Angebote zu "Washingtons" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Gelbe Schatten
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem seine Bar in Bonn in die Luft gesprengt wurde, ist McCorkle mit seiner Frau Fredl in die USA zurückgekehrt und hat 'Mac's Place' in Washington neu eröffnet. Als sein Geschäftspartner Mike Padillo mit einem Messerstich von einem Schiff taumelt, löst sich der Traum von einem ruhigen Leben in Luft auf: Fredl wird von Entsandten eines südafrikanischen Landes entführt, die verlangen, daß Padillo ihren Premierminister ermordet und so die Bemühungen um Unabhängigkeit stärkt und die Gleichberechtigung von Schwarzen und Weißen verhindert. Mit Hilfe von zwielichtigen Doppelagenten und Washingtons Unterwelt unternehmen McCorkle und Padillo eine waghalsige Rettungsaktion, deren Gelingen nicht nur über Fredls Leben entscheidet ...

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Vipack Hochbett Bonn

Ein schickes und funktionelles Spielbett für jedes Kinderzimmer. Die Baugruppen sind aus Holzwerkstoff und hochwertigem MDF, Dekor beschichtet. Die Kanten sind in grau abgesetzt. Liegeflächensicherung als Absturzschutz erfolgt durch

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Das Werden des Imperium Americanum und seine zw...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Behandelt wird die Entwicklung des Imperium Americanum bis zur heutigen Vorherrschaft der USA unter zwei Gesichtspunkten: Ein Fokus betrachtet diesen Weg als Fortsetzung des Wettlaufs der europäischen Mächte um die Hegemonie auf dem "alten Kontinent". Dieser führte nach der Unterwerfung Indiens und der Errichtung eines Halbprotektorats über China infolge der Opiumkriege um 1860 zur globalen Hegemonie Großbritanniens. Das Imperium Americanum wird als Umformung dieser britischen Weltmachtstellung beschrieben. Die Vorherrschaft Londons wandelte sich bis 1910 zur Doppelspitze London - Washington. Nach dem Sieg über die Mittelmächte im Ersten Weltkrieg trat die Hegemonie Washingtons an ihre Stelle.Seit der Verkündung der Monroe-Doktrin (1823) konnte damit in einem hundertjährigen Krieg erreicht werden, was die USA von Anfang an als ihre manifest destiny - ihre "offensichtliche Bestimmung" - ansahen, nämlich der Welt ihre Vorstellung von Recht und Demokratie zu bringen.Mit dem ErstenWeltkrieg war die bis dahin herrschende Weltordnung zerbrochen. Ab 1920 flammten Unruhen in und zwischen den Befreiung suchenden Völkern auf. Ein neuer Wettlauf um Rohstoffe - jetzt vor allem um Erdöl - hob an, der im Mittleren Osten bis heute nicht entschieden ist. Diese Phase wird als zweiter hundertjähriger Krieg gedeutet, in dem die USA bei wechselnden Alliierten und Gegnern versuchen, die Weltordnung in ihrem Sinne zu stabilisieren. Vieles deutet darauf hin, dass sie diesen zweiten hundertjährigen Krieg nicht gewinnen werden.Der zweite Fokus zielt auf das amerikanische Erwählungsbewusstsein. Bei jedem Volk findet sich der Glaube, zu etwas Großem und Besonderem bestimmt zu sein. Dieser Glaube war und ist im Hinblick auf die USA besonders ausgeprägt. Er erlaubt es den Amerikanern, die beim Aufbau ihres Imperiums notwendigen Gewalttaten und Rechtsbrüche gegenüber den Ureinwohnern und anderen Staaten als gottgewollt und letztlich verzeihlich zu werten. Er bestimmt ihr Handeln offenbar bis heute ganz entscheidend mit und verleitet sie immer wieder zu Handlungen, die dem Völkerrecht widersprechen. Der Autor plädiert deswegen für ein effektives Völkerrecht, dem auch die Mächtigen unterworfen sind.Der Autorgeb. 1942; Studium der Rechte in Tübingen und Bonn; dort Promotion. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität von Südafrika/Pretoria. Berufslaufbahn in der Energie- und Kreditwirtschaft. Bis 2007 Professor an der FH Essen; zuletzt Präsident des evg.-luth. Landeskirchenamtes in Schwerin. Veröffentlichte viele juristische und kulturgeschichtliche Fachaufsätze und Bücher. Etliche berufliche Einsätze in aller Welt führten den Autor immer wieder zu der Frage, wie es den USA gelingen konnte, über viele Kriege hinweg zur imperialen Macht aufzusteigen, anderen Nationen - wie zum Beispiel Deutschland - aber den Ruf eines "Störenfrieds der Weltordnung" anzuhängen.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Vipack Hochbett »Bonn«, weiß

Farbe Farbe Bettgestell , weiß, Maßangaben Breite Liegefläche , 90 cm, Länge Liegefläche , 200 cm, Hinweis Maßangaben , Alle Angaben sind ca.-Maße.,

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Das Werden des Imperium Americanum und seine zw...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Behandelt wird die Entwicklung des Imperium Americanum bis zur heutigen Vorherrschaft der USA unter zwei Gesichtspunkten: Ein Fokus betrachtet diesen Weg als Fortsetzung des Wettlaufs der europäischen Mächte um die Hegemonie auf dem "alten Kontinent". Dieser führte nach der Unterwerfung Indiens und der Errichtung eines Halbprotektorats über China infolge der Opiumkriege um 1860 zur globalen Hegemonie Großbritanniens. Das Imperium Americanum wird als Umformung dieser britischen Weltmachtstellung beschrieben. Die Vorherrschaft Londons wandelte sich bis 1910 zur Doppelspitze London - Washington. Nach dem Sieg über die Mittelmächte im Ersten Weltkrieg trat die Hegemonie Washingtons an ihre Stelle.Seit der Verkündung der Monroe-Doktrin (1823) konnte damit in einem hundertjährigen Krieg erreicht werden, was die USA von Anfang an als ihre manifest destiny - ihre "offensichtliche Bestimmung" - ansahen, nämlich der Welt ihre Vorstellung von Recht und Demokratie zu bringen.Mit dem ErstenWeltkrieg war die bis dahin herrschende Weltordnung zerbrochen. Ab 1920 flammten Unruhen in und zwischen den Befreiung suchenden Völkern auf. Ein neuer Wettlauf um Rohstoffe - jetzt vor allem um Erdöl - hob an, der im Mittleren Osten bis heute nicht entschieden ist. Diese Phase wird als zweiter hundertjähriger Krieg gedeutet, in dem die USA bei wechselnden Alliierten und Gegnern versuchen, die Weltordnung in ihrem Sinne zu stabilisieren. Vieles deutet darauf hin, dass sie diesen zweiten hundertjährigen Krieg nicht gewinnen werden.Der zweite Fokus zielt auf das amerikanische Erwählungsbewusstsein. Bei jedem Volk findet sich der Glaube, zu etwas Großem und Besonderem bestimmt zu sein. Dieser Glaube war und ist im Hinblick auf die USA besonders ausgeprägt. Er erlaubt es den Amerikanern, die beim Aufbau ihres Imperiums notwendigen Gewalttaten und Rechtsbrüche gegenüber den Ureinwohnern und anderen Staaten als gottgewollt und letztlich verzeihlich zu werten. Er bestimmt ihr Handeln offenbar bis heute ganz entscheidend mit und verleitet sie immer wieder zu Handlungen, die dem Völkerrecht widersprechen. Der Autor plädiert deswegen für ein effektives Völkerrecht, dem auch die Mächtigen unterworfen sind.Der Autorgeb. 1942; Studium der Rechte in Tübingen und Bonn; dort Promotion. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität von Südafrika/Pretoria. Berufslaufbahn in der Energie- und Kreditwirtschaft. Bis 2007 Professor an der FH Essen; zuletzt Präsident des evg.-luth. Landeskirchenamtes in Schwerin. Veröffentlichte viele juristische und kulturgeschichtliche Fachaufsätze und Bücher. Etliche berufliche Einsätze in aller Welt führten den Autor immer wieder zu der Frage, wie es den USA gelingen konnte, über viele Kriege hinweg zur imperialen Macht aufzusteigen, anderen Nationen - wie zum Beispiel Deutschland - aber den Ruf eines "Störenfrieds der Weltordnung" anzuhängen.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Z2 Rundecke (L) BONN

2 große Rückenkissen mint Sitz und kl. Kissen grau Polsterung Wellenunterfederung / Schaum Metallfüße verchromt / Rücken echt

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Gelbe Schatten
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Nachdem seine Bar in Bonn in die Luft gesprengt wurde, ist McCorkle mit seiner Frau Fredl in die USA zurückgekehrt und hat ›Mac’s Place‹ in Washington neu eröffnet. Als sein Geschäftspartner Mike Padillo mit einem Messerstich von einem Schiff taumelt, löst sich der Traum von einem ruhigen Leben in Luft auf: Fredl wird von Entsandten eines südafrikanischen Landes entführt, die verlangen, dass Padillo ihren Premierminister ermordet und so die Bemühungen um Unabhängigkeit stärkt und die Gleichberechtigung von Schwarzen und Weissen verhindert. Mit Hilfe von zwielichtigen Doppelagenten und Washingtons Unterwelt unternehmen McCorkle und Padillo eine waghalsige Rettungsaktion, deren Gelingen nicht nur über Fredls Leben entscheidet …

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
SPIETH & WENSKY Strickjacke \'Bonn\' hellgrau

Farben pro Pack: Eine Farbe pro Pack; Material: Baumwolle; Jackenart: Weitere Jackenart; Design: Knopfleiste, Taillierter Schnitt, Zopfstrick; Muster: Melange; Passform: Figurbetonte Passform; Materialart: Feinstrick; Elastizität: Elastisch/stretch

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Gelbe Schatten
15,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem seine Bar in Bonn in die Luft gesprengt wurde, ist McCorkle mit seiner Frau Fredl in die USA zurückgekehrt und hat >Mac's Place< in Washington neu eröffnet. Als sein Geschäftspartner Mike Padillo mit einem Messerstich von einem Schiff taumelt, löst sich der Traum von einem ruhigen Leben in Luft auf: Fredl wird von Entsandten eines südafrikanischen Landes entführt, die verlangen, dass Padillo ihren Premierminister ermordet und so die Bemühungen um Unabhängigkeit stärkt und die Gleichberechtigung von Schwarzen und Weissen verhindert. Mit Hilfe von zwielichtigen Doppelagenten und Washingtons Unterwelt unternehmen McCorkle und Padillo eine waghalsige Rettungsaktion, deren Gelingen nicht nur über Fredls Leben entscheidet ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Bonn

Farben pro Pack: Eine Farbe pro Pack; Material: Weiteres Material; Design: Abgesteppter Saum/Kante, Bund mit Tunnelzug, Elastischer Bund/Saum, Seitliche Reißverschlusstaschen; Muster: Gestreift; Länge: Lang/Maxi; Passform: Slimfit; Leibhöhe:

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Die USA und Chile - Kissinger und der amerikani...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Amerikanistik - Kultur und Landeskunde, Note: 1,3, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: Die USA im Kalten Krieg, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum Chiles politische Linksentwicklung Anfang der 70er Jahre von den Amerikanern besonders kritisch beäugt wurde und welche Konsequenz diese Tendenz weltpolitisch nach sich zog, soll in der vorliegenden Arbeit ansatzweise beantwortet werden. Handelte es sich lediglich um die häufig propagierte Sorge Washingtons die Etablierung eines zweiten Kubas könne bereits als Beweis für die Domino-Theorie auf amerikanischem Kontinent gelten? Oder befürchtete die Nixon Administration im Rahmen des Kalten Krieges das Experiment der demokratisch gewählten Regierung Allendes - ein friedlicher Weg zum Sozialismus - könne gar zum Erfolg führen und somit eine falsche Signalwirkung für ausstehende Wahlen in Europa haben? Für letztere Annahme würde Kissingers klare Aussage sprechen, in der er die Bedeutungslosigkeit des südamerikanischen Kontinents betont: 'You come here speaking of Latin America, but this is not important. Nothing important can come from the South. History has never been produced in the South. The axis of history starts in Moscow, goes to Bonn, crosses over to Washington, and then goes to Tokyo.' Vielmehr bereitete den USA die Entwicklung des Eurokommunismus, besonders des italienischen Kommunismus, starkes Kopfzerbrechen, war doch ein etwaiger Erfolg der kommunistischen Partei durch ihre Abkehr vom Moskauer Diktat und durch ein eigenständiges, reformiertes Konzept nun nicht mehr völlig auszuschliessen. Zwar verfolgte Nixon vorgeblich eine Politik der Détente, dennoch durfte im Nullsummenspiel des Kalten Krieges der eigene Einfluss in Westeuropa nicht geschmälert werden. Der aussen- und sicherheitspolitischer Berater sowie späterer Aussenminister Henry Kissinger stand als Vertreter der Realpolitik einer sozialistisch-kommunistischen Ausbreitung in Südamerika besonders skeptisch gegenüber, was sich in seinem vehementen Engagement in der Angelegenheit Chile widerspiegelte. Um die Ereignisse vor und während der Regierung Allendes bis hin zu dessen Sturz einordnen und bewerten zu können, erscheint es mir sinnvoll den Weg bis zum tatsächlichen Amtsantritt Allendes zu untersuchen, die Politik der Unidad Popular und die Reaktion Washingtons darauf zu analysieren sowie die Position Kissingers als Vertreter der Realpolitik näher zu beleuchten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Gelbe Schatten
16,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Nachdem seine Bar in Bonn in die Luft gesprengt wurde, ist McCorkle mit seiner Frau Fredl in die USA zurückgekehrt und hat ›Mac’s Place‹ in Washington neu eröffnet. Als sein Geschäftspartner Mike Padillo mit einem Messerstich von einem Schiff taumelt, löst sich der Traum von einem ruhigen Leben in Luft auf: Fredl wird von Entsandten eines südafrikanischen Landes entführt, die verlangen, daß Padillo ihren Premierminister ermordet und so die Bemühungen um Unabhängigkeit stärkt und die Gleichberechtigung von Schwarzen und Weißen verhindert. Mit Hilfe von zwielichtigen Doppelagenten und Washingtons Unterwelt unternehmen McCorkle und Padillo eine waghalsige Rettungsaktion, deren Gelingen nicht nur über Fredls Leben entscheidet …

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Gelbe Schatten
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Nachdem seine Bar in Bonn in die Luft gesprengt wurde, ist McCorkle mit seiner Frau Fredl in die USA zurückgekehrt und hat ›Mac’s Place‹ in Washington neu eröffnet. Als sein Geschäftspartner Mike Padillo mit einem Messerstich von einem Schiff taumelt, löst sich der Traum von einem ruhigen Leben in Luft auf: Fredl wird von Entsandten eines südafrikanischen Landes entführt, die verlangen, dass Padillo ihren Premierminister ermordet und so die Bemühungen um Unabhängigkeit stärkt und die Gleichberechtigung von Schwarzen und Weissen verhindert. Mit Hilfe von zwielichtigen Doppelagenten und Washingtons Unterwelt unternehmen McCorkle und Padillo eine waghalsige Rettungsaktion, deren Gelingen nicht nur über Fredls Leben entscheidet …

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Gelbe Schatten
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem seine Bar in Bonn in die Luft gesprengt wurde, ist McCorkle mit seiner Frau Fredl in die USA zurückgekehrt und hat >Mac's Place< in Washington neu eröffnet. Als sein Geschäftspartner Mike Padillo mit einem Messerstich von einem Schiff taumelt, löst sich der Traum von einem ruhigen Leben in Luft auf: Fredl wird von Entsandten eines südafrikanischen Landes entführt, die verlangen, daß Padillo ihren Premierminister ermordet und so die Bemühungen um Unabhängigkeit stärkt und die Gleichberechtigung von Schwarzen und Weißen verhindert. Mit Hilfe von zwielichtigen Doppelagenten und Washingtons Unterwelt unternehmen McCorkle und Padillo eine waghalsige Rettungsaktion, deren Gelingen nicht nur über Fredls Leben entscheidet ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=bonn+Washingtons&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )