Angebote zu "Vergaberecht" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Vergaberecht kompakt
122,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 8. Auflage komprimiert die Fülle der Vergabevorschriften auf dasjenige, was der Anwender wirklich wissen muss. Die neue VOB/A 2019 sowie die UVgO 2017 werden anwenderorientiert erläutert. Die Rechtsprechung zu den Neuerungen in GWB, VgV und VOB/A 2016 ist verarbeitet.Teil A des Buches stellt die Grundlagen des öffentlichen Auftragswesens dar: Systematischer Überblick über die EU-Vorschriften · Umsetzungsregelwerke in Deutschland · In-house-Geschäfte, Konzessionen, Vertragsänderungen, Mittelstandsförderung · Überprüfungsverfahren vor Vergabekammer / Vergabesenat des OLG · Vorgaben im Bereich Umwelt und SozialesTeil B erläutert die Prüfungsschritte bei der Vergabe von Bau- sowie Liefer- und Dienstleistungen: Schwellenwerte · Abgrenzung der Leistungen, Lose · Verfahrenswahl · Leistungsbeschreibung · Kriterien für Eignung und Zuschlag · Nachverhandlungen · AufhebungAußerdem erläutert der Autor die speziellen Anforderungen für Planungsleistungen und Wettbewerbe sowie praktische Gesichtspunkte der elektronischen Vergabe.Eine tabellarische Übersicht der Beschlüsse mit Angaben zum wesentlichen Entscheidungsinhalt, das Stichwortverzeichnis zu den Entscheidungen (Leitsatzkartei) Teil C sowie die Vorschriftentexte werden online zur Verfügung gestellt.Autor:Dr. Rainer Noch ist Rechtsanwalt in München und Fachanwalt für Vergaberecht. Er ist ein erfahrener Praktiker und durch zahlreiche Veröffentlichungen bekannt.Zur Vorauflage: Der Erfolg des Buches liegt darin begründet, dass es seinem Anspruch, ein Werk für Praktiker zu sein, gerecht wird. Das Handbuch von Noch ist verständlich verfasst. Dies liegt vor allem in der guten und praxisnahen Balance zwischen der konkreten Darstellung des Vergabeverfahrens einerseits und der Herausarbeitung der zugrundeliegenden Rechtsprechung andererseits. Norbert Portz, Beigeordneter des DStGB, Bonn/Berlin, in VergabeR 2017, 218

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Ingenstau/Korbion, VOB Teile A und B - Kommentar
250,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 21. Auflage des Ingenstau/Korbion versorgt Sie mit den zahlreichen wichtigen Neuerungen zur VOB/A und VOB/B. Die neue VOB/A 2019 ist ebenso berücksichtigt wie die Auswirkungen des neuen Bauvertragsrechts auf Bauverträge nach der VOB/B.Neu nach der VOB/A-Reform:Gleichrang von Öffentlicher Ausschreibung und Beschränkter Ausschreibung mit TeilnahmewettbewerbErleichterungen bei Eignungsnachweisendie Nachforderung von Unterlagen wurde klarer gefasst Änderungen im Bereich der VOB/B durch das neue Bauvertragsrecht: Verschiebung des Kontrollmaßstabs für die AGB-rechtliche Kontrolle der VOB/B-KlauselnVöllig neue Parameter für Anordnungsrechte und Preisanpassung wirken sich auf die §§ 1 Abs. 3, 1 Abs. 4 und 2 Abs. 5 bis 2 Abs. 7 VOB/B und deren AGB-rechtliche Wirksamkeit aus. Wichtige neue Rechtsprechung ist eingearbeitet:Die Auswirkungen der neuen Rechtsprechung zu Schulnotensystemen, zum Ausschluss wegen früherer Pflichtverletzungen und zur Erstattung von Vorhaltekosten werden erläutert.Die aktuelle Rechtsprechung des BGH und der Instanzgerichte zu § 642 BGB erlangt über § 6 Abs. 6 S. 2 VOB/B auch für VOB/B-Verträge große Bedeutung. Die Herausgeber:Der Kommentar wurde begründet von Heinz Ingenstau und Prof. Dr. Hermann Korbion und später fortgeführt von RA Prof. Dr. Horst Locher , VRiOLG a. D. Prof. Dr. Klaus Vygen und Ministerialdirigent Dr. Rüdiger Kratzenberg . Inzwischen wird er herausgegeben von Prof. Stefan Leupertz , Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator, Richter des VII. Zivilsenats (Bausenat) des Bundesgerichtshofs a.D., Honorarprofessor für Bauvertragsrecht an der TU Dortmund, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg und Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum privaten Baurecht, sowie von Prof. Dr. Mark von Wietersheim , Rechtsanwalt, Geschäftsführer des forum vergabe e.V., Lehrbeauftragter für Vergaberecht und Privates Baurecht an der FH Osnabrück, Schiedsrichter, Autor und Referentzum Bau- und Vergaberecht.Die Autoren:RA Prof. Dr. Christian Döring , Stuttgart; RA Bernd Düsterdiek , Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn; RA Dr. Edgar Joussen , Berlin; VRiOLG a.D. Karl-Heinz Keldungs , Düsseldorf; RiBGH a.D. Prof. Stefan Leupertz , Kleve; RA Prof. Dr. Ulrich Locher , Reutlingen; RA Peter Oppler , München; Norbert Portz , Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn; RA Dr. Claus Schmitz M.A., München; RA Dr. Urban Schranner , Berlin; RA Christian Sienz , München; RA Bernhard Stolz , München; VRiOLG a. D. Prof. Dr. Klaus Vygen , Düsseldorf; RA Dr. Mark von Wietersheim , Berlin; Universitätsprofessor Dr. iur. Axel Wirth , TU Darmstadt.Stimmen zu den Vorauflagen: "...Gerade diese Denktiefe, die die Autoren bei ihren Erörterungen und Kommentierungen aufzeigen und vermitteln, ist immer wieder von Neuem erstaunlich und ein echtes Erlebnis. Insofern kann nur jedem am Bau Beteiligten bzw. in der Bauwirtschaft Beschäftigten, der in irgendeiner Form mit der VOB Teil A oder Teil B zu tun hat, dringend empfohlen werden, sich diese 20. Auflage des Ingenstau/Korbion so schnell als möglich zuzulegen."Rechtsanwalt Prof. Dr. Dieter Kainz, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München, in BauR 2018, 466"Ausweislich des Vorworts legen Verlag, Herausgeber und Autoren gro&s

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Ingenstau/Korbion, VOB Teile A und B - Kommentar
257,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 21. Auflage des Ingenstau/Korbion versorgt Sie mit den zahlreichen wichtigen Neuerungen zur VOB/A und VOB/B. Die neue VOB/A 2019 ist ebenso berücksichtigt wie die Auswirkungen des neuen Bauvertragsrechts auf Bauverträge nach der VOB/B.Neu nach der VOB/A-Reform:Gleichrang von Öffentlicher Ausschreibung und Beschränkter Ausschreibung mit TeilnahmewettbewerbErleichterungen bei Eignungsnachweisendie Nachforderung von Unterlagen wurde klarer gefasst Änderungen im Bereich der VOB/B durch das neue Bauvertragsrecht: Verschiebung des Kontrollmaßstabs für die AGB-rechtliche Kontrolle der VOB/B-KlauselnVöllig neue Parameter für Anordnungsrechte und Preisanpassung wirken sich auf die §§ 1 Abs. 3, 1 Abs. 4 und 2 Abs. 5 bis 2 Abs. 7 VOB/B und deren AGB-rechtliche Wirksamkeit aus. Wichtige neue Rechtsprechung ist eingearbeitet:Die Auswirkungen der neuen Rechtsprechung zu Schulnotensystemen, zum Ausschluss wegen früherer Pflichtverletzungen und zur Erstattung von Vorhaltekosten werden erläutert.Die aktuelle Rechtsprechung des BGH und der Instanzgerichte zu § 642 BGB erlangt über § 6 Abs. 6 S. 2 VOB/B auch für VOB/B-Verträge große Bedeutung. Die Herausgeber:Der Kommentar wurde begründet von Heinz Ingenstau und Prof. Dr. Hermann Korbion und später fortgeführt von RA Prof. Dr. Horst Locher , VRiOLG a. D. Prof. Dr. Klaus Vygen und Ministerialdirigent Dr. Rüdiger Kratzenberg . Inzwischen wird er herausgegeben von Prof. Stefan Leupertz , Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator, Richter des VII. Zivilsenats (Bausenat) des Bundesgerichtshofs a.D., Honorarprofessor für Bauvertragsrecht an der TU Dortmund, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg und Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum privaten Baurecht, sowie von Prof. Dr. Mark von Wietersheim , Rechtsanwalt, Geschäftsführer des forum vergabe e.V., Lehrbeauftragter für Vergaberecht und Privates Baurecht an der FH Osnabrück, Schiedsrichter, Autor und Referentzum Bau- und Vergaberecht.Die Autoren:RA Prof. Dr. Christian Döring , Stuttgart; RA Bernd Düsterdiek , Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn; RA Dr. Edgar Joussen , Berlin; VRiOLG a.D. Karl-Heinz Keldungs , Düsseldorf; RiBGH a.D. Prof. Stefan Leupertz , Kleve; RA Prof. Dr. Ulrich Locher , Reutlingen; RA Peter Oppler , München; Norbert Portz , Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn; RA Dr. Claus Schmitz M.A., München; RA Dr. Urban Schranner , Berlin; RA Christian Sienz , München; RA Bernhard Stolz , München; VRiOLG a. D. Prof. Dr. Klaus Vygen , Düsseldorf; RA Dr. Mark von Wietersheim , Berlin; Universitätsprofessor Dr. iur. Axel Wirth , TU Darmstadt.Stimmen zu den Vorauflagen: "...Gerade diese Denktiefe, die die Autoren bei ihren Erörterungen und Kommentierungen aufzeigen und vermitteln, ist immer wieder von Neuem erstaunlich und ein echtes Erlebnis. Insofern kann nur jedem am Bau Beteiligten bzw. in der Bauwirtschaft Beschäftigten, der in irgendeiner Form mit der VOB Teil A oder Teil B zu tun hat, dringend empfohlen werden, sich diese 20. Auflage des Ingenstau/Korbion so schnell als möglich zuzulegen."Rechtsanwalt Prof. Dr. Dieter Kainz, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München, in BauR 2018, 466"Ausweislich des Vorworts legen Verlag, Herausgeber und Autoren gro&s

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Liber Amicorum für Manfred Hecker
192,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Herausgeber: Dr. Ingo Jung, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Honorarprofessor an der Hochschule Fresenius, Köln; Autoren: Dr. Adolf Andörfer, Rechtsanwalt, Andörfer Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Kurt Bartenbach, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Tilman Becker, Universität Hohenheim, Geschäftsführender Leiter der Forschungsstelle Glücksspiel; Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Bornkamm, Vorsitzender Richter am BGH a.D., Freiburg i. Br.; Linda Crützen, Rechtsanwältin, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Johannes Dietlein, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre, Direktor des Zentrums für Informationsrecht; Univ.-Prof. Dr. Jörg Ennuschat, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhlinhaber für öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht; Prof. Dr. Norbert Gross, Docteur en Droit, Rechtsanwalt bei dem Bundesgerichtshof a.D., Honorarprofessor an der Universität Karlsruhe (TH), Karlsruhe; Manfred Haesemann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Ulrich Haltern, LL.M., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht (Abt. 1 Europa- und Völkerrecht); Joachim von Hellfeld, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D. in Köln; Prof. Dr. Stefan Hertwig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Bau- und Architektenrecht und Vergaberecht, CBH Rechtsanwälte, Köln Honorarprofessor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Univ.-Prof. Dr. Thomas Hoeren, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Direktor des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM); Dr. Ingo Jung, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Dieter Korten M.A., Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Jens Kunzmann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Werner M. Mues, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, CBH Rechtsanwälte, Köln; Christian Musiol, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Leiter Recht der M. DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG, Köln; Wolfgang Ohlmann, Justitiar der Saarland-Sporttoto GmbH, Saarbrücken; Univ.-Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Direktor des Instituts für Medienrecht und Kommunikationsrecht der Universität zu Köln; Dr. Martin Pagenkopf, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Richter am Bundesverwaltungsgericht a.D., Leipzig, Köln; Dirk Postel, Ministerialrat, Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg; Prof. Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Honorarprofessor an der Hochschule Fresenius, Köln; Christian Schmitt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Seitz Rechtsanwälte Steuerberater, Köln; Dr. Emil Schwippert, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., Dozent an der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht, Köln; Winfried Seibert, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Dr. Gesa Simon, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Andörfer Rechtsanwälte, Köln; Dr. Matthias Steegmann, Rechtsanwalt und Syndikus bei OBI Group Holding SE & Co. KGaA, Wermelskirchen; Dr. Joachim Strieder, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Otto Teplitzky, Richter am Bundesgerichtshof a.D., Honorarprofessor an der Universität Bonn, Karlsruhe

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Liber Amicorum für Manfred Hecker
131,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Herausgeber: Dr. Ingo Jung, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Honorarprofessor an der Hochschule Fresenius, Köln; Autoren: Dr. Adolf Andörfer, Rechtsanwalt, Andörfer Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Kurt Bartenbach, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Tilman Becker, Universität Hohenheim, Geschäftsführender Leiter der Forschungsstelle Glücksspiel; Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Bornkamm, Vorsitzender Richter am BGH a.D., Freiburg i. Br.; Linda Crützen, Rechtsanwältin, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Johannes Dietlein, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre, Direktor des Zentrums für Informationsrecht; Univ.-Prof. Dr. Jörg Ennuschat, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhlinhaber für öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht; Prof. Dr. Norbert Gross, Docteur en Droit, Rechtsanwalt bei dem Bundesgerichtshof a.D., Honorarprofessor an der Universität Karlsruhe (TH), Karlsruhe; Manfred Haesemann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Ulrich Haltern, LL.M., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht (Abt. 1 Europa- und Völkerrecht); Joachim von Hellfeld, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D. in Köln; Prof. Dr. Stefan Hertwig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Bau- und Architektenrecht und Vergaberecht, CBH Rechtsanwälte, Köln Honorarprofessor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Univ.-Prof. Dr. Thomas Hoeren, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Direktor des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM); Dr. Ingo Jung, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Dieter Korten M.A., Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Jens Kunzmann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Werner M. Mues, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, CBH Rechtsanwälte, Köln; Christian Musiol, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Leiter Recht der M. DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG, Köln; Wolfgang Ohlmann, Justitiar der Saarland-Sporttoto GmbH, Saarbrücken; Univ.-Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Direktor des Instituts für Medienrecht und Kommunikationsrecht der Universität zu Köln; Dr. Martin Pagenkopf, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Richter am Bundesverwaltungsgericht a.D., Leipzig, Köln; Dirk Postel, Ministerialrat, Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg; Prof. Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Honorarprofessor an der Hochschule Fresenius, Köln; Christian Schmitt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Seitz Rechtsanwälte Steuerberater, Köln; Dr. Emil Schwippert, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., Dozent an der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht, Köln; Winfried Seibert, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Dr. Gesa Simon, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Andörfer Rechtsanwälte, Köln; Dr. Matthias Steegmann, Rechtsanwalt und Syndikus bei OBI Group Holding SE & Co. KGaA, Wermelskirchen; Dr. Joachim Strieder, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Otto Teplitzky, Richter am Bundesgerichtshof a.D., Honorarprofessor an der Universität Bonn, Karlsruhe

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot