Angebote zu "Schmitt" (19 Treffer)

Durand Schmitt F. - En Bonnes Voix - Choeur
16,10 €
Angebot
15,10 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Musical Category : corosix triolets (ou leurs multiples) soit de femmes (ou enfantssot d´hommes soit les deux reunis, pour choeur a cappella

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Durand Schmitt - En Bonnes Voix N 5 Mort Du Ros...
3,20 €
Angebot
3,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Musical Category : coro

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Durand Schmitt - En Bonnes Voix N 3 - Passant D...
3,20 €
Angebot
3,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Musical Category : coro

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Durand Schmitt - En Bonnes Voix N 4 - Tournez S...
5,40 €
Angebot
5,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Musical Category : coro

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Durand Schmitt - En Bonnes Voix N 1 - On Dist Q...
4,30 €
Angebot
4,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Musical Category : coro

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Durand Schmitt F. - En Bonnes Voix, Vi - Le Pas...
5,40 €
Angebot
5,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Musical Category : coroversion par l´auteur pour quatuor (ou choeur) mixte

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Durand Schmitt F. - En Bonnes Voix, Vi - La Mod...
3,20 €
Angebot
3,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Musical Category : coro

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Tagebücher 1925 bis 1929
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Reihe der Tagebücher Carl Schmitts, die den Zeitraum von 1912 bis 1934 umfassen, schließt der vorliegende Band nun die Lücke von 1925 bis 1929. Er beschreibt die letzten Jahre Schmitts in Bonn und den Beginn seiner Lehrtätigkeit an der Handelshochschule Berlin. Dieser Übergang markiert eine deutliche Hinwendung des Theoretikers zur politischen Praxis des Regierens und stellt zugleich den Höhepunkt seines wissenschaftlichen Schaffens dar: In dieser Zeit entstehen seine zwei Hauptwerke ´´Der Begriff des Politischen´´ und die ´´Verfassungslehre´´. Das Tagebuch wird durch die Fülle der beschriebenen Begegnungen Schmitts mit einflussreichen Persönlichkeiten jener Zeit zu einer wertvollen zeitgeschichtlichen Quelle. Carl Schmitts Tagebücher sind ein ohne jeden Vorbehalt geschriebenes Diarium, das sich durch einen abbreviatorischen Charakter und eine gewisse stilistische Sorglosigkeit auszeichnet. Die nahezu unleserliche Schrift, in der es verfasst ist, deutet darauf hin, dass es der Autor ausschließlich für sich selbst geführt hat, als ein Mittel der Selbstvergewisserung. Die verführerische Klarheit des elaborierten theoretischen Werkes ist die notwendige Kehrseite des schnell und flüchtig Hingeworfenen im Tagebuch. Leben und Werk gehören bei Schmitt gerade in ihrer Gegensätzlichkeit eng zusammen. Wie das vorhergehende und das nachfolgende Tagebuch besteht auch dieses aus dem eigentlichen Diarium und zwei Paralleltagebüchern, die den Gedankenstrom des Autors festhalten. Das Buch ist umfassend annotiert; zu zentralen Personen und Themen bietet es zudem einen Text- und Bildanhang.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Frieden oder Pazifismus?
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Carl Schmitt war ein Denker konkreter Situationen. Angesichts der Literatur zu seiner Bedeutung als Kulturkritiker, Geschichtsphilosoph oder homme de lettres wird oft vergessen, daß er in erster Linie der Betrachter der höchst handgreiflichen Politik seiner Zeit und ihrer ideologischen Verschleierungen war. Doch erst in Bonn, wo er 1922-1928 lehrte, wurde Schmitt zum Theoretiker des Politischen, der rasch auf die Ereignisse reagierte. Hier erlebte er die Besetzung der Rheinlande und mußte deren Abtrennung vom Reich befürchten, hier erfuhr er deren Weiterung: die Besetzung des Ruhrgebiets durch französische und belgische Truppen im Januar 1923. Diese Maßnahmen erfolgten im Namen von Recht und Legalität, sollten die ´´Heiligkeit der Verträge´´ sichern und basierten auf einem Völkerrecht, das aus deutscher Sicht als Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln erschien. Die Juridifizierung der Politik und der gewollte Mangel an Sichtbarkeit des Feindes, zur Verschärfung der Feindschaft führend und im diskriminierenden Kriegsbegriff mündend, wurden von nun an wichtige Themen Schmitts. Angesichts heutiger weltpolitischer Ereignisse, deren Politikziel, Herstellung von freiheitlichen und demokratischen Verhältnissen, vielen nur als Vorwand für eigentlich gemeinte Ziele wie ökonomische Expansion, geostrategische Kontrolle und Strafkrieg erscheint, sind Schmitts damalige Überlegungen von fortdauernder Aktualität.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Der Schatten Gottes
69,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Carl Schmitt (1888-1985) gehört zu den bedeutendsten und international am meisten diskutierten politischen Denkern des 20. Jahrhunderts. Über Jahrzehnte seines langen Lebens führte er Tagebücher, von denen bisher drei Bände erschienen sind. Der jetzt vorliegende neue Band beleuchtet Schmitt an einer entscheidenden Nahtstelle, am Beginn der 1920er Jahre in Bonn, die für das Entstehen seines Werkes als besonders fruchtbar gelten. Die Aufzeichnungen aus dieser von militärischer Besatzung, Wirtschaftskrise und Währungszusammenbruch gekennzeichneten Zeit erschließen die schwierigen Begleitumstände seines akademischen Wirkens. Sie zeigen den jungen Staatsrechtslehrer als von Unrast getriebenen, aber produktiven ´´Künstlertypus´´. Schmitts Freundes- und Kollegenbeziehungen, seine Alltagserfahrungen, seine Lektüre- und Gedankenwelten, auch seine seelischen und erotischen Obsessionen treten hervor. Teil I enthält unterschiedliche Eintragungen aus dem Zeitraum August 1921 bis August 1922, Teil II Tag-für-Tag-Aufzeichnungen der Jahre 1923 und 1924, Teil III unter dem von Schmitt selbst gewählten Titel ´´Der Schatten Gottes´´ u.a. Ideen zu Vorlesungen, aphoristisch zugespitzte Beobachtungen und Selbstcharakterisierungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot