Angebote zu "Norm" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Verbandschrank Bonn Norm Plus DIN 13157 mit Erw...
147,03 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbandschrank Bonn Norm Plus Neu mit zusätzlichen klappbaren Ablagetableau zur hygienischen Zwischenlagerung von Verbandmaterial bei der Erste-Hilfe-Leistung. Sterile Verbandstoffe von Söhngen mit Herstellungsdatum und einem Haltbarke

Anbieter: Rakuten
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Söhngen Verbandschrank Bonn Norm weiß
132,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbandschrank BONN; 402 x 462 x 112 mm, Stahlblech, weiß, Sicherheitsschloss, zwei Schlüssel; Verbandschrank eintürig, zwei Einlegeböden; Kann durch ein Medikamentenfach, einen zusätzlichen Einlegeboden und bis zu vier Schubladen erweitert werden.; Hochwertige Füllung nach DIN 13157; Sterile Verbandstoffe von SÖHNGEN sind mit CE-Kennzeichnung, dem Herstellungsdatum und einem Haltbarkeitsdatum von 20 Jahren versehen; So können sterile Verbandstoffe im Normalfall innerhalb des Verwendungszeitraumes verbraucht werden, aufwendige Überwachungs-und Austauschmaßnahmen entfallen.; NEU: Zusätzlich klappbares Ablagetableau zur hygienischen Zwischenlagerung von Verbandmaterial bei der Erste-Hilfe-Leistung.;

Anbieter: mcbuero
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Söhngen Verbandschrank Bonn Norm Plus weiß
152,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbandschrank BONN; 402 x 462 x 112 mm, Stahlblech, weiß, Sicherheitsschloss, zwei Schlüssel; Verbandschrank eintürig, zwei Einlegeböden; Kann durch ein Medikamentenfach, einen zusätzlichen Einlegeboden und bis zu vier Schubladen erweitert werden.; Hochwertige Füllung nach DIN 13157 einschließlich Erweiterungsset Plus 147 Teile mit SÖHNGEN-Markenverbandstoffen; Sterile Verbandstoffe von SÖHNGEN sind mit CE-Kennzeichnung, dem Herstellungsdatum und einem Haltbarkeitsdatum von 20 Jahren versehen; So können sterile Verbandstoffe im Normalfall innerhalb des Verwendungszeitraumes verbraucht werden, aufwendige Überwachungs-und Austauschmaßnahmen entfallen.; NEU: Zusätzlich klappbares Ablagetableau zur hygienischen Zwischenlagerung von Verbandmaterial bei der Erste-Hilfe-Leistung.;

Anbieter: mcbuero
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Buch - Amina
12,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Amina wächst in einer Familie mit insgesamt sieben Töchtern am Rande von Kabul auf. Wann aus ihr Amir wurde, weiß sie nicht - das Thema ist in ihrer Familie tabu. Als "Bacha Posh" genießt sie alle Freiheiten, die ein Junge in Afghanistan hat: Fahrrad fahren, Fußball spielen, während ihre Schwestern nur verschleiert und in Begleitung nach draußen gehen dürfen. Auch hilft sie in der Werkstatt ihres Vaters aus und soll diese später einmal übernehmen. Doch jetzt mit 14 Jahren möchte ihre Mutter, dass aus ihr wieder Amina wird. Der Vater hingegen will seinen Sohn nicht verlieren und plant, einer Familie Geld zu geben, damit deren Tochter seinen Sohn Amir heiratet. Zum Schein. Und Amina?Mitreißend schildert Carolin Philipps die Unsicherheiten und Problematiken sowie vermeintliche Auswege, die diese kulturelle Praxis mit sich bringt.Philipps, CarolinCarolin Philipps wurde in Meppen geboren. Sie hat Geschichte und Anglistik in Hannover und Bonn studiert. Im Zentrum ihrer Bücher stehen aktuelle politische Themen und Menschen, die anders sind als die Norm. Für ihren Roman "Milchkaffee und Streuselkuchen" wurde Carolin Philipps der Mentioning Award des UNESCO-Price for Tolerance and Peace 2000 verliehen.

Anbieter: myToys
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
In the Realm of Corona-Normativities
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie ein kulturwissenschaftlicher Blick auf die uns alle bewegende pandemische Krise im Lichte des Law-as-Culture-Paradigms aussehen kann, zeigt dieser Band. Die Vielfalt der am Käte Hamburger Kolleg "Recht als Kultur" geübten Fachdisziplinen sowie die Internationalität ihrer Fellows, Mitstreiterinnen und Mitstreiter trägt dazu bei, die im Kolleg entwickelte Norm- und Rechtsanalyse auf Phänomene zu richten, die uns zugleich ein einzigartiges Laboratorium zur "condition humaine" bescheren. Mit Beiträgen u.a. von: Martin Albrow (London), Gianmaria Ajani (Turin), Upendra Baxi (Delhi), Pierre Brunet (Paris), Marta Bucholc (Warschau/Bonn), Jacques Commaille (Paris), Maurizio Ferraris (Turin/Paris), Thomas Dreier (Karlsruhe), Alexander Filippov (Moskau), Markus Gabriel (Bonn), Mariacarla Gadebusch-Bondio (Bonn), Peter Goodrich (New York/Abu Dhabi), Matthias Herdegen (Bonn), Richard Münch (Bamberg), Caroline Okumdi Muoghalu (Nigeria), Masahiro Noguchi (Tokio), Greta Olson (Gießen), Hamadi Redissi (Tunis), Raja Sakrani (Bonn), Joachim Savelsberg (Minneapolis), Martin Schermaier (Bonn) This volume shows the results a cultural studies perspective on the pandemic crisis may yield in the light of the law-as-culture paradigm. The diversity of the disciplines practiced at the Käte Hamburger Kolleg "Law as Culture" as well as the internationality of its fellows and fellow campaigners contribute to directing the normative and legal analysis developed at the Kolleg towards phenomena which at the same time provide us with a unique laboratory for the "condition humaine". Featuring contributions by, among others, Martin Albrow (London), Gianmaria Ajani (Turin), Upendra Baxi (Delhi), Pierre Brunet (Paris), Marta Bucholc (Warschau/Bonn), Jacques Commaille (Paris), Maurizio Ferraris (Turin/Paris), Thomas Dreier (Karlsruhe), Alexander Filippov (Moskau), Markus Gabriel (Bonn), Mariacarla Gadebusch-Bondio (Bonn), Peter Goodrich (New York/Abu Dhabi), Matthias Herdegen (Bonn), Richard Münch (Bamberg), Caroline Okumdi Muoghalu (Nigeria), Masahiro Noguchi (Tokio), Greta Olson (Gießen), Hamadi Redissi (Tunis), Raja Sakrani (Bonn), Joachim Savelsberg (Minneapolis), Martin Schermaier (Bonn)

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
In the Realm of Corona-Normativities
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie ein kulturwissenschaftlicher Blick auf die uns alle bewegende pandemische Krise im Lichte des Law-as-Culture-Paradigms aussehen kann, zeigt dieser Band. Die Vielfalt der am Käte Hamburger Kolleg "Recht als Kultur" geübten Fachdisziplinen sowie die Internationalität ihrer Fellows, Mitstreiterinnen und Mitstreiter trägt dazu bei, die im Kolleg entwickelte Norm- und Rechtsanalyse auf Phänomene zu richten, die uns zugleich ein einzigartiges Laboratorium zur "condition humaine" bescheren. Mit Beiträgen u.a. von: Martin Albrow (London), Gianmaria Ajani (Turin), Upendra Baxi (Delhi), Pierre Brunet (Paris), Marta Bucholc (Warschau/Bonn), Jacques Commaille (Paris), Maurizio Ferraris (Turin/Paris), Thomas Dreier (Karlsruhe), Alexander Filippov (Moskau), Markus Gabriel (Bonn), Mariacarla Gadebusch-Bondio (Bonn), Peter Goodrich (New York/Abu Dhabi), Matthias Herdegen (Bonn), Richard Münch (Bamberg), Caroline Okumdi Muoghalu (Nigeria), Masahiro Noguchi (Tokio), Greta Olson (Gießen), Hamadi Redissi (Tunis), Raja Sakrani (Bonn), Joachim Savelsberg (Minneapolis), Martin Schermaier (Bonn) This volume shows the results a cultural studies perspective on the pandemic crisis may yield in the light of the law-as-culture paradigm. The diversity of the disciplines practiced at the Käte Hamburger Kolleg "Law as Culture" as well as the internationality of its fellows and fellow campaigners contribute to directing the normative and legal analysis developed at the Kolleg towards phenomena which at the same time provide us with a unique laboratory for the "condition humaine". Featuring contributions by, among others, Martin Albrow (London), Gianmaria Ajani (Turin), Upendra Baxi (Delhi), Pierre Brunet (Paris), Marta Bucholc (Warschau/Bonn), Jacques Commaille (Paris), Maurizio Ferraris (Turin/Paris), Thomas Dreier (Karlsruhe), Alexander Filippov (Moskau), Markus Gabriel (Bonn), Mariacarla Gadebusch-Bondio (Bonn), Peter Goodrich (New York/Abu Dhabi), Matthias Herdegen (Bonn), Richard Münch (Bamberg), Caroline Okumdi Muoghalu (Nigeria), Masahiro Noguchi (Tokio), Greta Olson (Gießen), Hamadi Redissi (Tunis), Raja Sakrani (Bonn), Joachim Savelsberg (Minneapolis), Martin Schermaier (Bonn)

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Die Sozialwahltheorie als Herausforderung für d...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts, Note: 1,6, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwiefern verschiedene Theorien der zeitgenössischen politischen Philosophie den Herausforderungen der Sozialwahltheorie begegnen können. Insbesondere werden hierbei die deliberative Demokratie, die rawlssche Gerechtigkeitstheorie sowie der Libertarismus beleuchtet. Normative Urteile darüber, wie eine Gesellschaft auszusehen hat, haben seit jeher das Problem, dass sie für die betroffenen Mitglieder der Gesellschaft akzeptierbar sein müssen - eine Norm ist nur dann haltbar, wenn auch Gründe für ihre Zustimmungsfähigkeit angeführt werden können. Doch während derartige Probleme traditionellerweise hauptsächlich politische Philosophen beschäftigten, entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts innerhalb der Wirtschaftswissenschaften ein Forschungszweig, der das spannungsreiche Verhältnis zwischen individuellen und kollektiven Urteilen aus einem gänzlich neuen Blickwinkel behandelt: die Sozialwahltheorie. Diese analysiert mit formallogischen sowie wirtschaftswissenschaftlichen Mitteln, inwiefern sich individuelle Präferenzordnungen zu kollektiven Präferenzordnungen aggregieren lassen. In dieser Arbeit wird die Auffassung vertreten, dass die Sozialwahltheorie eine grundlegende Herausforderung für die gesamte politische Philosophie darstellt: Diese versucht, allgemein verbindliche normative Urteile über gesellschaftliche Zustände zu fällen. Die Sozialwahltheorie stellt in Frage, dass dies auf eine Art und Weise möglich ist, die für Individuen akzeptabel ist.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Die Sozialwahltheorie als Herausforderung für d...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts, Note: 1,6, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwiefern verschiedene Theorien der zeitgenössischen politischen Philosophie den Herausforderungen der Sozialwahltheorie begegnen können. Insbesondere werden hierbei die deliberative Demokratie, die rawlssche Gerechtigkeitstheorie sowie der Libertarismus beleuchtet. Normative Urteile darüber, wie eine Gesellschaft auszusehen hat, haben seit jeher das Problem, dass sie für die betroffenen Mitglieder der Gesellschaft akzeptierbar sein müssen - eine Norm ist nur dann haltbar, wenn auch Gründe für ihre Zustimmungsfähigkeit angeführt werden können. Doch während derartige Probleme traditionellerweise hauptsächlich politische Philosophen beschäftigten, entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts innerhalb der Wirtschaftswissenschaften ein Forschungszweig, der das spannungsreiche Verhältnis zwischen individuellen und kollektiven Urteilen aus einem gänzlich neuen Blickwinkel behandelt: die Sozialwahltheorie. Diese analysiert mit formallogischen sowie wirtschaftswissenschaftlichen Mitteln, inwiefern sich individuelle Präferenzordnungen zu kollektiven Präferenzordnungen aggregieren lassen. In dieser Arbeit wird die Auffassung vertreten, dass die Sozialwahltheorie eine grundlegende Herausforderung für die gesamte politische Philosophie darstellt: Diese versucht, allgemein verbindliche normative Urteile über gesellschaftliche Zustände zu fällen. Die Sozialwahltheorie stellt in Frage, dass dies auf eine Art und Weise möglich ist, die für Individuen akzeptabel ist.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Verlustverrechnung bei Körperschaften. Anwendun...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Verlustberücksichtigung bei Körperschaften, insb. bei Kapitalgesellschaften, da diese 89,9 % aller Körperschaftsteuerpflichtigen ausmachen. Es soll ein Gesamtbild der zu beachtenden Verlustverrechnungsvorschriften sowie Verlustabzugsbeschränkungen vermittelt werden. Auf Grundlage der für Körperschaften geltenden Regelungen des EStG wird in Teil B der Verlustabzug körperschaft- sowie gewerbesteuerlicher Fehlbeträge kurz erläutert. Im Weiteren folgen spezielle Verlustverrechnungsvorschriften des KStG. Teil C und D stellen kurz die Verlustbehandlung in Umwandlungsfällen sowie bei Organschaften dar. Teil E widmet sich der Verlustabzugsbeschränkung im Falle eines schädlichen Anteilseignerwechsels nach8c KStG. Der Beschluss des Zweiten Senats des BVerfG zur Verfassungswidrigkeit des8c S. 1 KStG (jetzt8c Abs. 1 S. 1 KStG) vom 29.03.2017 wird im Rahmen dieser Untersuchung berücksichtigt. Die Vorschrift des8c KStG stellt die Grundlage für die in Teil F behandelte Ausnahmeregelung des8d KStG zur Weiternutzung von Verlusten dar.Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf der durch das Gesetz zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften eingeführten Vorschrift des8d KStG. Die Norm des8d KStG wird mit Blick auf zu erwartenden Anwendungsprobleme sowie Auslegungsfragen thematisiert. Abschließend wird8d KStG in Hinblick auf Regelungsziel und Relevanz für die unternehmerische Praxis kritisch betrachtet. Auf die Berücksichtigung ausländischer Verluste wird an dieser Stelle verzichtet.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot