Angebote zu "Maritim" (7 Treffer)

Maritim Hotel Bonn
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 4 Sterne, ab 39.50,- EUR, Bonn, Deutschland

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Maritim Bonn
491,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland

Anbieter: TUI.com
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Höhner WeihnachtsZauber
123,76 € *
ggf. zzgl. Versand

Essen, Trinken, Genießen ? Das große Weihnachtserlebnis! Nach sechs ausverkauften Veranstaltungen und über 7.000 begeisterten Besuchern, feiert der HÖHNER WeihnachtsZauber 2019 ein ganz besonderes Highlight. Im Ticketpreis sind neben der Weihnachtsshow und dem festlichen Gala-Buffet auch ein Begrüßungssekt und ALLE Getränke (Biere, Weine, Softdrinks, Kaffee) enthalten. Die HÖHNER verzaubern Sie mit einer fantastischen Mischung aus kölschen und internationalen Weihnachtsmelodien und schaffen damit eine rundum festliche Atmosphäre. Erleben Sie einen unvergesslichen Adventsabend im vorweihnachtlichen Wohlgefühl. Bevor die HÖHNER mit wunderschönen Liedern Ihr Herz erobern, begeistert zunächst die Küche des Maritim Hotels Ihren Gaumen. Freuen Sie sich auf ein festliches Weihnachtsbuffet in wunderschönem Ambiente.

Anbieter: Weihnachtsplaner.de
Stand: 27.04.2019
Zum Angebot
Petit Bateau Sweat-Shirt MANFRED in hellblau me...
34,93 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Das Sweat-Shirt MANFRED in hellblau melange von Petit Bateau gefällt durch seinen maritim verspielten Look. Es ist hellbau meliert und hat graue Bündchen. Jetzt schnell und sicher bei tausendkind bestellen.

Anbieter: tausendkind
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Gegner wider Willen
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Seestreitkräfte der DDR von 1950 bis 1990 ist verbunden mit 35 Jahren Konfrontation mit der Bundesmarine auf See. Trotz der gesellschaftlichen Unterschiede zwischen der DDR und BRD, ihrer konträren Bündniszugehörigkeit und militärischen Gegnerschaft verdeutlichen die Begegnungen von Fahrzeugen der Volksmarine und der Bundesmarine das verbindende Element von deutschen Marinesoldaten: Die See sowie das identische maritime Brauchtum und seemännische Gepflogenheiten. Trotz der Teilung Deutschlands dienten die Männer im blauen Tuch unter den Nationalfarben schwarz-rot-gold, jedoch mit unterschiedlichem Fahneneid und Symbolen. Ereignisse belegen die Auswirkungen der Deutschlandpolitik in Berlin und Bonn nach dem 13. August 1961 auf das bilaterale Verhalten beider Marinen auf See und im seemännischen Umgang mit- oder gegeneinander. Diese Begegnungen waren geprägt von wechselseitigem Interesse und Neugier, seemännischem Können und Besonnenheit, aber auch von Übermut, Draufgängertum und provokativem Verhalten einiger Kommandanten. Mitunter spürte man eine offen zur Schau gestellte militärische Rivalität. Die mit Unterstützung von Marinekameraden in ´´Ost und West´´ recherchierten, bis 1990 teilweise verschwiegenen oder in Vergessenheit geratenen Zwischenfälle in den bilateralen Begegnungen auf Hoher See mit wechselseitigen Schuldzuweisungen im Stile des Kalten Krieges vermitteln eine Vorstellung über die Gefahren und möglichen Konflikte, die in diesen Begegnungen in Friedenszeit mitunter lagen.Der historische Abriss zur Herausbildung und Entwicklung beider deutschen Seestreitkräfte von 1950 bis 1990 dient dem besseren Verständnis der Thematik. Thesen zur militärischen Konfrontation von Volksmarine und Bundesmarine sollen zur Diskussion anregen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Gegner wider Willen
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Seestreitkräfte der DDR von 1950 bis 1990 ist verbunden mit 35 Jahren Konfrontation mit der Bundesmarine auf See. Trotz der gesellschaftlichen Unterschiede zwischen der DDR und BRD, ihrer konträren Bündniszugehörigkeit und militärischen Gegnerschaft verdeutlichen die Begegnungen von Fahrzeugen der Volksmarine und der Bundesmarine das verbindende Element von deutschen Marinesoldaten: Die See sowie das identische maritime Brauchtum und dessen Rituale. Trotz der Teilung Deutschlands dienten die Männer im blauen Tuch unter den Nationalfarben schwarz-rot-gold, jedoch mit unterschiedlichem Fahneneid und Symbolen. Ereignisse belegen die Auswirkungen der Deutschlandpolitik in Berlin und Bonn nach dem 13. August 1961 auf das bilaterale Verhalten beider Marinen auf See und im seemännischen Umgang mit- oder gegeneinander. Diese Begegnungen waren geprägt von wechselseitigem Interesse und Neugier, seemännischem Können und Besonnenheit, aber auch von Übermut, Draufgängertum und provokativem Verhalten einiger Kommandanten. Mitunter spürte man eine offen zur Schau gestellte militärische Rivalität. Die mit Unterstützung von Marinekameraden in ´´Ost und West´´ recherchierten, bis 1990 teilweise verschwiegenen oder in Vergessenheit geratenen Zwischenfälle in den bilateralen Begegnungen auf Hoher See mit wechselseitigen Schuldzuweisungen im Stile des Kalten Krieges vermitteln eine Vorstellung über die Gefahren und möglichen Konflikte, die in diesen Begegnungen in Friedenszeit mitunter lagen.Der historische Abriss zur Herausbildung und Entwicklung beider deutschen Seestreitkräfte von 1950 bis 1990 dient dem besseren Verständnis der Thematik. Thesen zur militärischen Konfrontation von Volksmarine und Bundesmarine sollen zur Diskussion anregen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Dead in the Water , Hörbuch, Digital, 1, 554min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

This is a study of the brutal torture and murder of the author´s brother and his longtime girlfriend 40 years ago. In July 1978, two bodies were found in the sea off the coast of Guatemala and proved to be the remains of Chris Farmer and Peta Frampton, respectively a medical graduate and a law graduate, aged 25 and 24, from Greater Manchester. They had been beaten, tortured, and killed, their bodies weighted down and dumped in the sea from the yacht on which they had been crewing. For nearly 40 years, no one was charged with these savage murders, even though the name of the yacht, the Justin B., and its owner, an American named Silas Boston, were known.But this is also the story of how Chris´ sister, Penny Farmer, and her family tracked down the killer and assembled the evidence against him until eventually, in December 2016, Boston was arrested in the United States and charged with two counts of maritime murder. He pleaded not guilty, but among the evidence that Chris Farmer´s family, aided by police forces in both the UK and the United States, as well as the FBI, had so patiently collected, was the eyewitness testimony of one of Boston´s two sons who, aged 13 and 12, had been present when the murders took place.Regrettably, Boston will now never face justice, for he effectively took his own life in prison in April 2017. But for the families of Chris and Peta, they have at least the satisfaction of knowing that, through their own efforts over many years, their killer did not escape being made to face his crimes. 1. Language: English. Narrator: Tessa Gallagher, Ian Porter. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/bonn/000029/bk_bonn_000029_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot