Angebote zu "Mängelexemplar" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Bonner Enzyklopädie der Globalität
57,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebraucht - Sehr gut Sehr gut: Achtung!! Bitte Lesen!! Unbenutztes Mängelexemplar mit leichten äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel Mängelexemplar am unteren Buchrand gek

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 18.07.2019
Zum Angebot
Geschichte der Universität Bonn - Bände 1-4, Do...
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebraucht - Sehr gut - ungelesen,als Mängelexemplar gekennzeichnet, mit leichten Mängeln an Schnitt oder Umschlag durch Lager- oder TransportschadenGeschichte der Universität Bonn - Bände 1-4 Zustand: Gebraucht - Sehr gut Einbandart:

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Gewalt in stationären Einrichtungen der Altenhi...
17,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebraucht - Gut Gut: Achtung!! Bitte Lesen!! Unbenutztes Mängelexemplar mit äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel Mängelexemplar am unteren Buchrand gekennzeichnet. Ansons

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Rosenmordtag in Dottendorf (Mängelexemplar)
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Rosenmontag wird auf dem Quirinus-Platz eine Frau aus dem Hinterhalt erschossen. Sie soll nicht das einzige Opfer bleiben. Die Situation droht zu eskalieren, als der Heckenschütze in einem anonymen Brief ankündigt, alle Einwohner von Bonn töten zu wollen. Unter Zeitdruck ermitteln die Kommissare Andreas Montenar und Sascha Piel im Umfeld der Getöteten. Endlich führt eine Spur in die Vergangenheit zweier Opfer. Montenar und Piel haben bald zwei Verdächtige - doch nichts ist, wie es scheint. Als dann noch einer der Verdächtigen auf ungeklärte Art ums Leben kommt, beginnt die Suche von vorne.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Das unsichtbare Visier 4 (Mängelexemplar)
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Werner Bredebusch ist Kundschafter der DDR. Unter dem Decknamen des im Krieg gefallenen Fliegeroffiziers Achim Detjen ermittelt er schon seit Jahren im Bonner Verteidigungsministerium. Im Sommer 1961 findet er seinen neuen Chef erschossen in dessen Jagdhütte auf. Was fehlt ist das politische Vermächtnis des Vorgesetzten. Zusätzlich kommt der smarte Agent in Bedrängnis, als er auf eine alte Freundin des echten Detjen trifft ... Sieben Augen hat der Pfau ist der vierte Teil der Kultreihe Das unsichtbare Visier um den James Bond des Ostens - ein hochspannender Spionagethriller zu Zeiten des Kalten Krieges!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Das unsichtbare Visier 2 (Mängelexemplar)
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Werner Bredebusch ist Kundschafter der DDR. Unter dem Decknamen des im Krieg gefallenen Fliegeroffiziers Achim Detjen arbeitet er 1958 im Bonner Verteidigungsministerium. Ein mysteriöser Flugzeugabsturz führt ihn nach Lissabon: An Bord waren zwei Deutsche. Am Unfallort entgeht der smarte Agent nur knapp einem Mordanschlag und entlarvt bei der Suche nach den verlorenen Gepäckstücken der Verunglückten ein Netz von Waffenschiebern ... Das Geheimnis der Masken ist der zweite Teil der Kultreihe Das unsichtbare Visier um den James Bond des Ostens - ein hochspannender Spionagethriller zu Zeiten des Kalten Krieges!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Deutschland - deine Politiker (Mängelexemplar)
11,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit rund 40 Jahren Erfahrung als Hauptstadtkorrespondent beschreibt Friedemann Weckbach-Mara als Zeitzeuge Machtkämpfe, Staatsgeheimnisse, Terror, Kriegseinsätze, Reiseabenteuer, Amtsmissbrauch, Privates und sehr Privates aus der großen Politik von Bonn bis Berlin. Dabei geht es besonders um die oft vertraulichen Hintergründe, die Kanzler, Vizekanzler und Minister so gern verbergen. Denn der Autor beschreibt nicht nur die Ergebnisse, sondern auch, wie sie zustande kamen - etwa wie die Abkommen zu den streng geheimen Raketenplänen (SDI) der USA an die Öffentlichkeit gelangten. Oder was sich im Hintergrund beim Regierungswechsel von Helmut Schmidt zu Helmut Kohl wirklich abspielte, wie Politiker von Horst Seehofer bis Hans Eichel ihre Ehepartner austauschten oder von Helmut Kohl bis Hans-Dietrich Genscher Krankheiten verheimlichten, wie Joschka Fischer als grüner Außenminister einem Kriegseinsatz ohne UNO-Mandat zustimmte, welche Reiseabteuer Bundespräsidenten erlebten und wie Angela Merkel nach dem Mauerfall in die Politik kam.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Russland begreifen (Mängelexemplar)
7,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin, in der Nacht des 9. November 1989: Der Gesandte Igor Maximytschew ist die ranghöchste anwesende Person in der sowjetischen Botschaft - und trifft angesichts der Ereignisse an den Grenzübergangsstellen in der Stadt eine für diese Nacht, mithin für den weiteren Verlauf der deutschen Geschichte kaum zu überschätzende Entscheidung: Aus Sorge über eine Eskalation informiert er weder den Botschafter noch die sowjetische Regierung. Der Rest ist Geschichte. Sein Anteil an den Geschehnissen in jener Nacht wird einem breiten Publikum nochmals im Jahr 2000 vor Augen geführt, als er im Fernsehfilm Deutschlandspiel von keinem Geringeren als Peter Ustinov verkörpert wird. Doch erst jetzt hat der frühere Gesandte in Bonn und Berlin zur Feder gegriffen, um sein Land den Deutschen begreiflicher zu machen. Als Kenner der russischen Machtzentren mit guten Verbindungen bringt er Licht in das Gewirr eines komplizierten politischen Geflechts. Der Historiker schlägt fundiert aus der Geschichte Russlands einen Bogen zur Machtführung Wladimir Putins. Er stellt dar, unter welchem Erfolgszwang der russische Präsident innen- und außenpolitisch steht - intern wie extern. Er verdeutlicht, warum sich Teile der russischen politischen Elite mental offenbar in einem Kriegszustand mit dem Westen befinden und warum sie Politik als eine Form der Konfliktführung sehen. Warum reibt sich die gegenwärtige Politik Russlands an der NATO heutigen Zuschnitts so dramatisch, und welche Kosten-Nutzen-Kalküle bestimmen das Verhalten des Machtzirkels um Putin? Der Berliner Journalist und Buchautor Marc Kayser hat mit dem Diplomaten viele Male über lange Stunden in Moskau gesprochen. Herausgekommen ist ein brisantes und kluges Buch, das die seltene Chance bietet, auf eine sehr persönliche Weise die Sicht eines Insiders auf das deutsch-russische Verhältnis kennenzulernen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Wer mordet schon am Rhein? (Mängelexemplar)
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur scheinbar friedlich gleitet das schmucke Kreuzfahrtschiff ´´MS Rheinperle´´ über den beliebtesten Fluss Deutschlands. An Bord: Skurrile Urlauber, eigenwillige Besatzungsmitglieder, zwielichtige Künstler und mindestens ein Hund. Doch auch der Tod hat sich eingeschifft. Schon bevor der Kahn ablegt, gibt es erste Verluste. Ob in Basel oder Breisach, in Mannheim, Mainz, an der Loreley, in Bonn, Köln oder am Niederrhein - das Verbrechen fühlt sich wohl am romantischen Strom!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot