Angebote zu "Kulturelle" (85 Treffer)

Kategorien

Shops

Babysitter, 53111
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hallo Liebe Familie! Mein Name ist Putriana und komme aus Indonesien. Ich wohne seit ca. 5 Jahre in Deutschland. Ich studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik bei der Hochschule Bonn Rhein Sieg und ich arbeite als studentische Aushilfe, Software Architect bei einer deutschen Behörde. Ich habe ingesamt 2 Jahre Erfahrungen als Kinderbetreuerin. Ich habe Kind im Alter zwischen 1 bis 7 Jahre betreut. Während der Arbeit habe ich dabei geholfen, Hausaufgaben zu machen, die Kinder von der Schule abzuholen, kreative Aktivitäten (wie Basteln, Spielen, Stadtrundfahrt, bzw. historische, kulturelle Plätze in Bonn besichtigen, in eine Bibliothek gehen), Essen zuzubereiten, Picknick zu machen. Ich liebe sehr Naturwissenschaften, Sprache und Kultur, sodass ich auch Nachhilfe rolle für Schulfächer sein könnte. Mit Kinder, die ich betreut habe, kann ich problemlos umgehen. Ich selber liebe Kinder so gern und ich bin schon daran gewöhnt, mit Kindern umzugehen. Als Kinderbetreuerin zu arbeiten finde ich sofern gar keine belastende Arbeit, weil die Arbeit mit Kinder mir gefällt. Deswegen kann ich diese Arbeit leidenschaftlich ausüben. Ich freue mich auf Eure Rückmeldung. Viele Grüße Putriana

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Medientheorie 1888-1933
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Anthologie dokumentiert umfassend weitgehend unbekannte Quellentexte zur frühen Medientheorie. Sie beschränkt sich nicht auf ein Einzelmedium, sondern thematisiert sowohl drahtlose Telegraphie als auch Photographie, Kino, Radio, Bildfunk und Fernsehen. Dabei wird Mediengeschichte als Diskursgeschichte rekonstruiert, indem diejenigen Debatten im Mittelpunkt stehen, die den Prozeß der Epistemologisierung von Medialität prägten. In dessen Zentrum stehen der Begriff der »Masse« und solche Begriffe, die Vermassungsphänomene in den Kontext der neuen Kommunikationsmöglichkeiten stellen. Kurze Kommentare und mehrfache Register ergänzen den Dokumentationsteil und bieten so ein praktisches Handbuch mit Quellentexten der Medientheorie.Petra Löffler und Albert Kümmel sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Forschungskolleg »Medien und kulturelle Kommunikation« der Universitäten Aachen, Bonn und Köln.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Medientheorie 1888-1933
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Anthologie dokumentiert umfassend weitgehend unbekannte Quellentexte zur frühen Medientheorie. Sie beschränkt sich nicht auf ein Einzelmedium, sondern thematisiert sowohl drahtlose Telegraphie als auch Photographie, Kino, Radio, Bildfunk und Fernsehen. Dabei wird Mediengeschichte als Diskursgeschichte rekonstruiert, indem diejenigen Debatten im Mittelpunkt stehen, die den Prozeß der Epistemologisierung von Medialität prägten. In dessen Zentrum stehen der Begriff der »Masse« und solche Begriffe, die Vermassungsphänomene in den Kontext der neuen Kommunikationsmöglichkeiten stellen. Kurze Kommentare und mehrfache Register ergänzen den Dokumentationsteil und bieten so ein praktisches Handbuch mit Quellentexten der Medientheorie.Petra Löffler und Albert Kümmel sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Forschungskolleg »Medien und kulturelle Kommunikation« der Universitäten Aachen, Bonn und Köln.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Flensburg
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Flensburg, 1284 mit Stadtrecht versehen, ist eine der schönsten Ostseestädte Deutschlands. Hier hat sich die Förde tief ins Land gegraben und steile Hänge entstehen lassen. Seine Gründung verdankt es dieser Lage mit einem natürlichen Hafen, der den Segelschiffen Schutz und sichere Einfahrt bot. Schnell entwickelte es sich zur prosperierenden Kaufmannsstadt mit einer beachtlichen Flotte. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt nicht zerstört, und so ist die deutsch-dänische Geschichte ebenso präsent wie die preußische Zeit. 1945 wird Flensburg zum Schauplatz der letzten Reichsregierung. Bereits seit 1920 ist es Grenzstadt, was die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung erschwerte. Erst seit den Bonn- Kopenhagener Erklärungen von 1955 kann sich die Stadt als Mittelzentrum nach Süden wie nach Norden entwickeln. Heute lebt hier der größte Teil der dänischen Minderheit.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Rhein-Radweg / Rhein-Radweg Teil 3
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal lässt sich auch mit dem Fahrrad erkunden. Der Radweg führt immer am Rhein entlang, der ein Durchbruchstal durch das Rheinische Schiefergebirge geformt hat. Vorbei an Weinbergen, über 40 Burgen und dem bekannten Loreleyfelsen erreichen Sie das sehenswerte Koblenz. Auch das Untere Mittelrheintal nördlich von Koblenz bietet einige kulturelle und landschaftliche Höhepunkte. Ab der früheren Bundeshauptstadt Bonn weitet sich das Rheintal dann zur Kölner Bucht, der Mittelrhein wird zum Niederrhein. Zwischen dem Kölner Dom und den Duisburger Hochöfen erwartet Sie eine abwechslungsreiche Etappe mit viel Kultur, viel Industrie und überraschend viel Natur. Ein Höhepunkt auf dem letzten Abschnitt ist die Landeshauptstadt Düsseldorf mit ihren zahlreichen Kultureinrichtungen und der Altstadt, bekannt als "die längste Theke der Welt".

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Flensburg
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Flensburg, 1284 mit Stadtrecht versehen, ist eine der schönsten Ostseestädte Deutschlands. Hier hat sich die Förde tief ins Land gegraben und steile Hänge entstehen lassen. Seine Gründung verdankt es dieser Lage mit einem natürlichen Hafen, der den Segelschiffen Schutz und sichere Einfahrt bot. Schnell entwickelte es sich zur prosperierenden Kaufmannsstadt mit einer beachtlichen Flotte. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt nicht zerstört, und so ist die deutsch-dänische Geschichte ebenso präsent wie die preußische Zeit. 1945 wird Flensburg zum Schauplatz der letzten Reichsregierung. Bereits seit 1920 ist es Grenzstadt, was die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung erschwerte. Erst seit den Bonn- Kopenhagener Erklärungen von 1955 kann sich die Stadt als Mittelzentrum nach Süden wie nach Norden entwickeln. Heute lebt hier der größte Teil der dänischen Minderheit.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Rhein-Radweg / Rhein-Radweg Teil 3
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal lässt sich auch mit dem Fahrrad erkunden. Der Radweg führt immer am Rhein entlang, der ein Durchbruchstal durch das Rheinische Schiefergebirge geformt hat. Vorbei an Weinbergen, über 40 Burgen und dem bekannten Loreleyfelsen erreichen Sie das sehenswerte Koblenz. Auch das Untere Mittelrheintal nördlich von Koblenz bietet einige kulturelle und landschaftliche Höhepunkte. Ab der früheren Bundeshauptstadt Bonn weitet sich das Rheintal dann zur Kölner Bucht, der Mittelrhein wird zum Niederrhein. Zwischen dem Kölner Dom und den Duisburger Hochöfen erwartet Sie eine abwechslungsreiche Etappe mit viel Kultur, viel Industrie und überraschend viel Natur. Ein Höhepunkt auf dem letzten Abschnitt ist die Landeshauptstadt Düsseldorf mit ihren zahlreichen Kultureinrichtungen und der Altstadt, bekannt als "die längste Theke der Welt".

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Kölner Karneval. Wie unterscheidet sich der Köl...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Empirische Kulturwissenschaften, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Archäologie und Kulturanthropologie), Veranstaltung: Kulturelle Repräsentationen, Sprache: Deutsch, Abstract: Kölle Alaaf ist der Schlachtruf zum Auftakt der Kölner Karnevalssession. Im Jahre 1733 taucht Köllen Alaaf erstmals als Lob- und Trinkspruch auf und bedeutet Köln allein. In dieser Arbeit wird der historische Bezug vom Kölner Karneval in seinen Anfängen zum heutigen Karneval im Jahre 2010 hergestellt. Dazu wird eingangs auf die Karnevalsperiode an sich eingegangen und herausgestellt, was es mit den sechs Karnevalstagen auf sich hat. Da ist der Donnerstag kein gewöhnlicher Wochentag mehr, sondern Beginn einer Woche, wo Köln sich im Ausnahmezustand befindet. Des Weiteren wird die Ursprungsfrage des Kölner Karnevals geklärt, die lange Zeit und auch heute noch, falsch hergeleitet wird. Um die Anfänge desKölner Karnevals mit dem heutigen vergleichen zu können, bedarf es einer geschichtlichen Betrachtungsweise. Das Hauptaugenmerk ist dabei auf das menschliche Verhalten im Karneval, die ausgeübten Bräuche und die Weiterentwicklung der Kölner Traditionen gerichtet. Gegen Ende der Arbeit stellt die Autorin wichtige Figuren im Kölner Karneval heraus, ohne die der heutige Karneval nicht das wäre, was er ist. Was der heutige Karneval genau bedeutet, soll diese Arbeit beantworten. Hierbei liegt der Fokus auf der Forschungsfrage: "Wie unterscheidet sich der Kölner Karneval des 21. Jahrhunderts von seinen Anfängen?" Während diese Arbeit Sie etappenweise durch die Karnevalsgeschichte führt, soll verständlich werden, wie die Formen im Kölner Karneval entsprungen sind und sich weiterentwickelten. Die Schlussbetrachtung liefert einen prägnanten Überblick der bereits herausgearbeiteten Erkenntnisse.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Kölner Karneval. Wie unterscheidet sich der Köl...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Empirische Kulturwissenschaften, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Archäologie und Kulturanthropologie), Veranstaltung: Kulturelle Repräsentationen, Sprache: Deutsch, Abstract: Kölle Alaaf ist der Schlachtruf zum Auftakt der Kölner Karnevalssession. Im Jahre 1733 taucht Köllen Alaaf erstmals als Lob- und Trinkspruch auf und bedeutet Köln allein. In dieser Arbeit wird der historische Bezug vom Kölner Karneval in seinen Anfängen zum heutigen Karneval im Jahre 2010 hergestellt. Dazu wird eingangs auf die Karnevalsperiode an sich eingegangen und herausgestellt, was es mit den sechs Karnevalstagen auf sich hat. Da ist der Donnerstag kein gewöhnlicher Wochentag mehr, sondern Beginn einer Woche, wo Köln sich im Ausnahmezustand befindet. Des Weiteren wird die Ursprungsfrage des Kölner Karnevals geklärt, die lange Zeit und auch heute noch, falsch hergeleitet wird. Um die Anfänge desKölner Karnevals mit dem heutigen vergleichen zu können, bedarf es einer geschichtlichen Betrachtungsweise. Das Hauptaugenmerk ist dabei auf das menschliche Verhalten im Karneval, die ausgeübten Bräuche und die Weiterentwicklung der Kölner Traditionen gerichtet. Gegen Ende der Arbeit stellt die Autorin wichtige Figuren im Kölner Karneval heraus, ohne die der heutige Karneval nicht das wäre, was er ist. Was der heutige Karneval genau bedeutet, soll diese Arbeit beantworten. Hierbei liegt der Fokus auf der Forschungsfrage: "Wie unterscheidet sich der Kölner Karneval des 21. Jahrhunderts von seinen Anfängen?" Während diese Arbeit Sie etappenweise durch die Karnevalsgeschichte führt, soll verständlich werden, wie die Formen im Kölner Karneval entsprungen sind und sich weiterentwickelten. Die Schlussbetrachtung liefert einen prägnanten Überblick der bereits herausgearbeiteten Erkenntnisse.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot