Angebote zu "Krisenmanagement" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Krisenmanagement in Unternehmen und öffentliche...
61,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Topthema: Krisenprävention und Krisenmanagement Seit Erscheinen des Leitfadens »Krisenmanagement bei Unternehmensbedrohungen« im Jahr 2002 hat sich die Sicherheitssituation und damit die Krisenlandschaft rasant verändert. In dem Praxisbuch »Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen« trägt ein Expertenteam dieser Entwicklung Rechnung. Die Beiträge der Experten Jörg H. Trauboth zeichnet das Gefährdungsbild der Zukunft. Er liefert das präventive Gerüst zum Management einer Krise und das konkrete Managementverhalten bei produktbezogenen Krisen, im Tourismus sowie bei Geiselnahme und Entführung im In-und Ausland. Er beleuchtet darüber hinaus Aufgaben, Kompetenzen und Auswahl des externen Krisenberaters / externen Fachberaters sowie Lösegeldversicherungen. Ralph Eckhardt berichtet in einem Exkurs, inwiefern Führungsverantwortliche aus den Erfahrungen von Kampf- und Berufspiloten lernen können. Peter Höbel konzipiert einen praxistauglichen Krisenkommunikationsplan mitsamt den richtigen kommunikativen Antworten für verschiedene Branchenkrisen. Frank C. Waldschmidt erläutert das Krisenmanagement in schulischen Ausnahmesituationen sowie in Arztpraxen, Notfallzentren und Krankenhäusern. Frank Meurer strukturiert die unternehmerischen und behördlichen Maßnahmen bei einem terroristischen Angriff. Dr. Arnd-Christian Kulow liefert das Handwerkszeug für den Schutz vor Angriffen aus dem Internet. Themenbezogen legt er außerdem die jeweiligen rechtlichen Grundlagen des Handelns dar. Pflichtlektüre für Entscheidungsträger Dieses einzigartige Kompendium ist durch die Fallbeispiele eine betont praxisorientierte Hilfe für alle Entscheider in Unternehmen, Organisationen, Behörden, medizinischen Einrichtungen, Schulen und für angehende Krisenmanager. Über den Herausgeber Jörg H. Trauboth (geb. 1943) diente als Berufssoldat bei der Luftwaffe in nationalen und internationalen Stäben und flog 2000 Stunden als Waffensystemoffizier-Lehrer in Phantom- und Tornado-Kampfflugzeugen. Er quittierte mit 50 Jahren als hochdekorierter Generalstabs-Oberst in der NATO den Dienst, arbeitete nach einer Ausbildung als Special-Risk-Consultant weltweit für eine britische Crisis Management-Firma bei Entführungen und Erpressungen und führte sodann 10 Jahre seine eigene Krisen-Beratungsgesellschaft mit einer 24 h-Task Force. Trauboth konzipierte und trainierte die Krisenstäbe vieler nationaler und internationaler Unternehmen. Er ist Autor des Sachbuches »Krisenmanagement bei Unternehmensbedrohungen« und des Deutschland-Thrillers »Drei Brüder«. Er ist gefragter Krisenmanagement-Experte in den Medien sowie Notfallseelsorger im Kriseninterventionsteam (KIT Bonn) des Auswärtigen Amtes. Mehr zu Jörg H. Trauboth finden Sie auch unter www.trauboth-autor.de.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Katastrophenschutzorganisation
20,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Technisches Hilfswerk, Zivilschutz, Zivilschutzorganisation, Zivil-Militärische Zusammenarbeit, Medizinische Task Force, Kanadische Küstenwache, Federal Emergency Management Agency, Luftschutzhilfsdienst, Einsatzeinheit, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Malaysian National Tsunami Early Warning System, Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz, Warnamt, Lawinenkommission, Föderales Fachzentrum für zivile Sicherheit, Zentrum für Sicherheits- und Katastrophenschutztechnik, Brandschutzeinheiten in Brandenburg, International Civil Defence Organisation, Havariekommando, Deutsches Komitee Katastrophenvorsorge, Zivilschutzkorps, Küstenwache des Bundes, Landeskommando, Internationale Charta für Weltraum und Naturkatastrophen, ABC-Zug, Schutzkommission beim Bundesministerium des Innern, Deutsch-Indonesisches Tsunami Frühwarnsystem, Rettungskette Schweiz, Ständige Konferenz für Katastrophenvorsorge und Bevölkerungsschutz, Verbindungskommando, Kerntechnischer Hilfsdienst, Institut für Radiobiologie der Bundeswehr, Hilfskrankenhaus Wedel, IRESC, Krisenstab, Lawinenwarndienst, Bundesverband für den Selbstschutz, Katastrophenhilfsdienst, Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Bundeswehr, Gefahrstoffzug, Lawinenwarndienst Bayern, Labor Spiez, Reichsluftschutzbund, Betreuungsstelle, Office of Emergency Management, Bundesamt für Zivilschutz, Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr, Pacific Tsunami Warning Center, Gemeinsames Melde- und Lagezentrum, Fact Finding Mission, Strahlenschutzkommission, Warnnetz, Hilfskrankenhaus Aldenhoven, Katastrophenforschungsstelle, Fernmeldezug, Radio Amateurs Emergency Network, Katastrophenschutz der Deutschen Bundespost, Bundesverband eigenständiger Rettungsdienste und Katastrophenschutz, Katastrophenschutzzug, Gemeinsames Lagezentrum See, Bezirksreserve, World Association for Disaster and Emergency Medicine. Auszug: Die deutsche Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) wurde am 12. September 1950 als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes gegründet. Sie untersteht dem Bundesministerium des Innern und hat ihren Sitz in Bonn-Lengsdorf. Seit dem 25. August 1953 ist das THW eine nicht rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts ohne eigene Dienstherrenfähigkeit. Der internationale Name lautet German Federal Agency For Technical Relief . Vom THW errichtet - Trinkwasserbrunnen in Somalia Im Rahmen der Amtshilfe für die Feuerwehr reißt ein Radlader des THW die Dachhaut einer brennenden Schule auf. Im Auftrag der Feuerwehr beseitigt das THW in Berlin eine ÖlspurDie Aufgaben des THW sind durch das vom 22. Januar 1990 festgelegt: Die Notwendigkeit des nicht-militärischen Schutzes der Zivilbevölkerung vor Kriegseinwirkungen und deren Beseitigung waren die hauptsächlichen Gründe für die Schaffung des Technischen Hilfswerkes. Mit dem gesetzlichen Auftrag wird heute direkt Bezug auf das Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz (ZSKG) genommen und damit auf die enge Zusammenarbeit von Bund und Ländern bei der Aufgabenbewältigung im Verteidigungsfall. Zur Erfüllung dieser Aufgabe stellt das THW flächendeckend Einrichtungen und Einheiten auf, die aus Helfern gebildet werden. Das THW ist bewusst dem Bundesministerium des Innern (BMI), und nicht dem Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) unterstellt. Es ist ausdrücklich keine militärische oder paramilitärische Organisation. Im Verteidigungsfall stehen die THW-Helfer unter dem b...

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Die Europäische Union und ihre Krisen
61,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Krisen und Erfolge gehören zu den wesentlichen Bestandteilen des europäischen Integrationsprozesses. Diese haben sich im Rahmen des Integrationsprozesses gegenseitig bedingt, so daß zahlreiche integrationspolitische Fortschritte ohne die ihnen vorausgehenden Spannungen nicht möglich gewesen wären. Insofern sind sie "die grossen Einiger", wie Jean Monnet einmal treffend bemerkt hat.Krisen und folglich auch das Krisenmanagement sind ein inhärenter Bestandteil der europäischen Integration.In diesem Sammelband werden die verschiedenen Krisen, die EG/EU-Europa er- und durchlebt hat, dargestellt und analysiert. Die Autoren aus Politik und Wissenschaft verstehen die einzelnen Krisen als notwendige Begleiterscheinung des europäischen Integrationsprozesses. Krisen müssen als Chance zur Deeskalation einer Situation sowie zur Erkundung neuer integrationspolitischer Wege für eine zukunftsorientierte Gestaltung der europäischen Idee interpretiert werden.Der Herausgeber ist Conseiller de Gouvernement in der luxemburgischen Regierungsverwaltung und Senior Fellow am ZEI in Bonn.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
1977, 2 Teile
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Herausgegeben im Auftrag des Auswärtigen Amts vom Institut für Zeitgeschichte.Hauptherausgeber: Horst Möller, Mitherausgeber: Klaus Hildebrand, Gregor SchöllgenWissenschaftliche Leiterin: Ilse Dorothee Pautsch1977, im "Deutschen Herbst", wurde der RAF-Terrorismus auch außenpolitisch zur zentralen Herausforderung der Bundesrepublik: Die Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Schleyer und der Lufthansa-Maschine "Landshut" nach Mogadischu erforderten ein umfassendes, hier erstmals aus amtlichen Quellen dokumentiertes Krisenmanagement. Die Übernahme eines nichtständigen Sitzes im UNO-Sicherheitsrat brachte Bonn neue Aufgaben auf globaler Ebene, insbesondere bei den Konflikten im südlichen Afrika. Im transatlantischen Verhältnis führten die Kontroverse um die Neutronenbombe, das Nuklearabkommen mit Brasilien sowie die Behandlung von Menschenrechtsfragen zu Irritationen gegenüber der neuen Carter-Administration. Auf den MBFR-Verhandlungen in Wien und der KSZE-Folgekonferenz in Belgrad wurden Wege aus der drohenden Stagnation im Ost-West-Verhältnis gesucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Krisenmanagement in Unternehmen und öffentliche...
59,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Topthema: Krisenprävention und Krisenmanagement Seit Erscheinen des Leitfadens »Krisenmanagement bei Unternehmensbedrohungen« im Jahr 2002 hat sich die Sicherheitssituation und damit die Krisenlandschaft rasant verändert. In dem Praxisbuch »Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen« trägt ein Expertenteam dieser Entwicklung Rechnung. Die Beiträge der Experten Jörg H. Trauboth zeichnet das Gefährdungsbild der Zukunft. Er liefert das präventive Gerüst zum Management einer Krise und das konkrete Managementverhalten bei produktbezogenen Krisen, im Tourismus sowie bei Geiselnahme und Entführung im In-und Ausland. Er beleuchtet darüber hinaus Aufgaben, Kompetenzen und Auswahl des externen Krisenberaters / externen Fachberaters sowie Lösegeldversicherungen. Ralph Eckhardt berichtet in einem Exkurs, inwiefern Führungsverantwortliche aus den Erfahrungen von Kampf- und Berufspiloten lernen können. Peter Höbel konzipiert einen praxistauglichen Krisenkommunikationsplan mitsamt den richtigen kommunikativen Antworten für verschiedene Branchenkrisen. Frank C. Waldschmidt erläutert das Krisenmanagement in schulischen Ausnahmesituationen sowie in Arztpraxen, Notfallzentren und Krankenhäusern. Frank Meurer strukturiert die unternehmerischen und behördlichen Maßnahmen bei einem terroristischen Angriff. Dr. Arnd-Christian Kulow liefert das Handwerkszeug für den Schutz vor Angriffen aus dem Internet. Themenbezogen legt er außerdem die jeweiligen rechtlichen Grundlagen des Handelns dar. Pflichtlektüre für Entscheidungsträger Dieses einzigartige Kompendium ist durch die Fallbeispiele eine betont praxisorientierte Hilfe für alle Entscheider in Unternehmen, Organisationen, Behörden, medizinischen Einrichtungen, Schulen und für angehende Krisenmanager. Über den Herausgeber Jörg H. Trauboth (geb. 1943) diente als Berufssoldat bei der Luftwaffe in nationalen und internationalen Stäben und flog 2000 Stunden als Waffensystemoffizier-Lehrer in Phantom- und Tornado-Kampfflugzeugen. Er quittierte mit 50 Jahren als hochdekorierter Generalstabs-Oberst in der NATO den Dienst, arbeitete nach einer Ausbildung als Special-Risk-Consultant weltweit für eine britische Crisis Management-Firma bei Entführungen und Erpressungen und führte sodann 10 Jahre seine eigene Krisen-Beratungsgesellschaft mit einer 24 h-Task Force. Trauboth konzipierte und trainierte die Krisenstäbe vieler nationaler und internationaler Unternehmen. Er ist Autor des Sachbuches »Krisenmanagement bei Unternehmensbedrohungen« und des Deutschland-Thrillers »Drei Brüder«. Er ist gefragter Krisenmanagement-Experte in den Medien sowie Notfallseelsorger im Kriseninterventionsteam (KIT Bonn) des Auswärtigen Amtes. Mehr zu Jörg H. Trauboth finden Sie auch unter www.trauboth-autor.de.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot