Angebote zu "Kommentar" (73 Treffer)

Kategorien

Shops

Verfassungstreue und Schutz der Verfassung. Der...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.05.1979, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Verfassungstreue und Schutz der Verfassung. Der öffentliche Dienst im Staat der Gegenwart, Titelzusatz: Berichte und Diskussionen auf der Tagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Bonn vom 4. - 7. Oktober 1978, Auflage: Reprint 2012, Kommentar: Denninger, Erhard // Wagener, Frido // Rudolf, Walter // Klein, Hans Hugo, Verlag: De Gruyter // de Gruyter, Walter, GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Öffentliches Gesundheits // und Sicherheitsrecht // Seuchenrecht // Steuer // und Abgabenrecht // Öffentliches Recht, Rubrik: Internationales und ausländ. Recht, Seiten: 352, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 679 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
SGB VII - Kommentar
142,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar zum SGB VII gibt einen umfassenden Überblick über das Recht der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Normen des SGB VII werden auf der Basis von Rechtsprechung und Literatur praxistauglich erläuert, die Kernprobleme, die den Praktiker immer wieder beschäftigen, stehen dabei im Mittelpunkt. Besonderen Wert legt der Kommentar auf die Auswertung der maßgeblichen Rechtsprechung des BSG und der Instanzgerichte.Die Kommentierung berücksichtigt insbesondere die umfangreichen Änderungen durch das LSV-Neuordnungsgesetz, sowie die Änderungen durch BUK-Neuorganisationsgesetz und das Unfallversicherungsmodernisierungsgsetz, die zum 1. Januar 2016 in Kraft getreten sind. Der Kommentar dient sowohl Rechtsanwälten, Sozialgerichten, Mitarbeitern der Unfallversicherungsträger, als auch Betriebs- und Personalräten als zuverlässiges Handwerkszeug.Herausgeber: Prof. Dr. Dr. hc. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena; Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies, Universität Freiburg; Prof. Dr. Ulrich Wenner, Vors. Richter am BSG.Bei unseren Kommentaren zum Sozialversicherungsrecht (SGB I, IV, V; VI, VII und X) gab es einen Herausgeberwechsel. Herr Prof. Dr. Eberhard Eichenhofer hat sich mit seiner Emeritierung auch aus der Herausgeberschaft zu den eben genannten Werken zurückgezogen. Seine Nachfolge tritt Frau Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies von der Universität Freiburg an. Als Mitherausgeberin der NZS und Mitglied des Verbandsausschusses des Deutschen Sozialrechtsverbands konnte eine äußerst kompetente Herausgeberin gewonnen werden, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit an der Schnittstelle Sozialrecht/Bürgerliches Recht für eine umfängliche Sicht auf das Sozialversicherungsrecht, welches sich in vielen Aspekten an dieser Schnittstelle bewegt, steht.Autoren: Prof. Gerd Bigge, Dozent, Lehrbeauftragter Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bonn; Prof. Dr. Wiebke Brose LL.M., Universität Jena; Prof Dr. Dr. hc. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena; Dr. Gerd Giesen, Rechtsanwalt, Berlin; Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies, Universität Freiburg; Martin Kunze, ltd. Verwaltungsdirektor, Unfallkasse Nord, Hamburg; Tammo Lange, Richter am Sozialgericht, Münster, zzt. abgeordnet an das BMAS; Prof. Dr. Ingo Palsherm, Technische Universität Nürnberg; Dr. Tobias Richter, Richter am Sozialgericht, Münster; Prof. Dr. Raimund Waltermann, Universität Bonn.Zielgruppe: Rechtsanwälte, Sozialgerichte, Gesetzliche Unfallversicherungen, Berufsgenossenschaften, Personalabteilungen von UnternehmenRechtsgebiet: Sozialrecht

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Europäische Datenschutzgrundverordnung
131,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Datenschutzgrundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetzgelten ab dem 25.5.2018. Alle mit Datenschutzrecht befassten Unternehmen, Aufsichtsbehörden, die Rechtsanwaltschaft wie die Gerichte müssen sich argumentativ mit den Neuregelungen auseinandersetzen. Die 2. Auflage des Handkommentars zur Datenschutzgrundverordnungermöglicht eine gezielte Auseinandersetzung mit dem neuen Rechtsrahmen. Die Neuauflage zeigt auf, wo die Praxisprobleme liegen, wann welche Regelungen gelten. Besonderen Schwerpunkt legt der Kommentar auf die Bereiche:Verhältnis der DSGVO zum neuen BDSGAnwendungsbereich der DatenschutzgrundverordnungRecht auf VergessenwerdenEinwilligungs-Erlaubnisfragen rund um die personenbezogene Datenverarbeitung in und durch UnternehmenArbeitnehmerdatenschutzRechtschutzmöglichkeiten Besonders hilfreich Die ausführliche Einleitung vermittelt auf einen Blick grundlegendes Orientierungswissen über den neuen Rechtsrahmen und die Abgrenzungsfragen zum neuen BDSG. Herausgeber und Autoren: Linda Bienemann, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Prof. Dr. Daniel Ennöckl, LL.M., Universität Wien Dr. Holger Greve, Oberregierungsrat, z.Zt. Wiss. Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht, Karlsruhe Prof. Dr. Marcus Helfrich, Rechtsanwalt, FOM Hochschule München Prof. Dr. Ansgar Hense, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Prof. Dr. Albert Ingold, Johannes Gutenberg-Universität Mainz Dr. David Kampert, Richter, VG Gelsenkirchen PD Dr. Bernhard Kreße, LL.M., MaÎtre en droit, Technische Universität Dortmund Dr. Reto Mantz, Dipl.-Inf., RiLG, LG Frankfurt a.M. Dr. Enrico Peuker, Akad. Rat a.Z., Humboldt-Universität zu Berlin Prof. Dr. Andreas Popp, M.A., Universität Konstanz Prof. Dr. Nicolas Raschauer, Universität Liechtenstein Bartholomäus Regenhardt, LL.B., Westfälische Wilhelms-Universität Münster Prof. Dr. Philipp Reimer, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Prof. Dr. Bettina Schöndorf-Haubold, Universität Gießen Sabine Schwendemann, Rechtsanwältin, Tübingen Prof. Dr. Louisa Specht, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Prof. Dr. Gernot Sydow, M.A., Westfälische Wilhelms-Universität Münster Dr. Jens Tiedemann, RiArbG, ArbG Köln Prof. Dr. Emanuel V. Towfigh, EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden, Research Affiliate am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern Jacob Ulrich, M.A., EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden Maria Wilhelm, Referentin, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg Dr. Wolfgang Ziebarth, Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Stadt Mannheim.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Kommentar zur VOB/A
112,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren kommentieren anwendungsorientiert die aktuelle VOB/A 2012 und bringen dabei ihre umfangreichen Erfahrungen aus der rechtlichen Begleitung und Beurteilung von öffentlichen Ausschreibungen und Nachprüfungsverfahren ein. Der Fokus der Kommentierung ist stets auf die entscheidungsrelevanten Zusammenhänge gerichtet: Die zahlreichen vergaberechtlichen Entscheidungen der nationalen und europäischen Gerichte sind umfassend eingearbeitet, immer im Hinblick auf das gesamte vergaberechtliche System und die weiteren Anwendungsbereiche. Neu in der 2. Auflage: · Kommentierung der neuen EG-§§ der VOB/A für EU-Ausschreibungen · Kommentierung der neuen VS-§§ der VOB/A für Vergaben im Bereich Verteidigung und Sicherheit Aus der Presse: »Es ist ein anwenderfreundlicher und handlungsorientierter Kommentar, der in keiner vergaberechtlichen Bibliothek fehlen sollte. Das Werk kann daher uneingeschränkt zum Erwerb empfohlen werden und wird seinen Platz bei den Standardwerken finden.« RA Dr. Christian Braun in VergabeR 2011, 539 Herausgeber und Autoren: Heinz-Peter Dicks, Vors. Richter des Vergabesenats am OLG Düsseldorf; Dr. Kerstin Dittmann, Bundeskartellamt, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Friedrich Ludwig Hausmann, Berlin; Rechtsanwalt Dr. Hans-Peter Kulartz, Mag.rer.publ., Düsseldorf, Lehrbeauftragter an der Hochschule Koblenz; Rechtsanwalt Dr. Alexander Kus, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Fridhelm Marx, Köln, vormals Leiter der Unterabteilung Wettbewerbs- und Preispolitik im BMWi; Norbert Portz, Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Hans-Joachim Prieß, LL.M., Berlin; Rechtsanwalt Stephan Rechten, Berlin, vormals Referatsleiter Öffentliches Auftragswesen beim BDI; Maria Vavra, Vors. Richterin am Vergabesenat des OLG München; Rechtsanwalt Dr. Frank Verfürth, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Gerung von Hoff, LL.M., Berlin; Jörg Wiedemann, Richter am OLG, Vergabesenat des OLG Naumburg; Markus Zeise, Bundeskartellamt, Bonn.Die Autoren kommentieren anwendungsorientiert die aktuelle VOB/A 2012 und bringen dabei ihre umfangreichen Erfahrungen aus der rechtlichen Begleitung und Beurteilung von öffentlichen Ausschreibungen und Nachprüfungsverfahren ein. Der Fokus der Kommentierung ist stets auf die entscheidungsrelevanten Zusammenhänge gerichtet: Die zahlreichen vergaberechtlichen Entscheidungen der nationalen und europäischen Gerichte sind umfassend eingearbeitet, immer im Hinblick auf das gesamte vergaberechtliche System und die weiteren Anwendungsbereiche.Neu in der 2. Auflage:· Kommentierung der neuen EG-der VOB/A für EU-Ausschreibungen· Kommentierung der neuen VS-der VOB/A für Vergaben im Bereich Verteidigung und SicherheitAus der Presse:"Es ist ein anwenderfreundlicher und handlungsorientierter Kommentar, der in keiner vergaberechtlichen Bibliothek fehlen sollte. Das Werk kann daher uneingeschränkt zum Erwerb empfohlen werden und wird seinen Platz bei den Standardwerken finden."RA Dr. Christian Braun in VergabeR 2011, 539Herausgeber und Autoren:Heinz-Peter Dicks, Vors. Richter des Vergabesenats am OLG Düsseldorf; Dr. Kerstin Dittmann, Bundeskartellamt, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Friedrich Ludwig Hausmann, Berlin; Rechtsanwalt Dr. Hans-Peter Kulartz, Mag.rer.publ., Düsseldorf, Lehrbeauftragter an der Hochschule Koblenz; Rechtsanwalt Dr. Alexander Kus, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Fridhelm Marx, Köln, vormals Leiter der Unterabteilung Wettbewerbs- und Preispolitik im BMWi; Norbert Portz, Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Hans-Joachim Prieß, LL.M., Berlin; Rechtsanwalt Stephan Rechten, Berlin, vormals Referatsleiter Öffentliches Auftragswesen beim BDI; Maria Vavra, Vors. Richterin am Vergabesenat des OLG München; Rechtsanwalt Dr. Frank Verfürth, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Gerung von Hoff, LL.M., Berlin; Jörg Wiedemann, Richter am OLG, Vergabesenat des OLG Naumburg; Markus Zeise, Bundeskartellamt, Bonn.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
BSABS
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

BSABS ab 54.99 € als Taschenbuch: Bonner Skala für die Beurteilung von Basissymptomen Bonn Scale for the Assessment of Basic Symptoms Manual Kommentar Dokumentationsbogen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
SGB I - Kommentar
101,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk:Das SGB I, Allgemeiner Teil enthält die Grundlagen des gesamten Sozialrechts. Es umreißt die Ziele des Sozialgesetzbuches und beschreibt soziale Rechte, wie z.B. die Bildungs- und Arbeitsförderung (Entfaltungshilfen), die Sozialversicherung, Schutz und Förderung der Familie, Abwendung und Ausgleich besonderer Belastungen des Lebens sowie der Bereitstellung der entsprechenden Dienste und Einrichtungen. Zudem werden Grundbegriffe des Sozialrechts (z.B. Leistungsarten, Leistungsträger, Leistungsanspruch und dessen Entstehung) definiert und die Abläufe im Sozialrecht, auch in Bezug auf die Sozialleistungen festgelegt.NEU in der zweiten Auflage:Einarbeitung von Gesetzesänderungen (z.B.: Bundesteilhabegesetz, Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts) sowieder neuesten Rechtsprechung vertiefte Kommentierung der einzelnen Vorschriften. Ihr Nutzen:Schnell, knapp und prägnant werden Sie auf Basis von Rechtsprechung und Literatur über die wesentlichen Aussagen der einzelnen Bestimmungen informiert. Der Kommentar dient sowohl Rechtsanwälten, Sozialgerichten, Behörden, Sozialversicherungsträgern als auch Betriebs- und Personalräten als zuverlässiges und professionelles Handwerkszeug.Herausgeber:Prof. Dr. Dr. h. c. Eberhard Eichenhofer , Universität Jena,Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies , Universität Freiburg,Prof. Dr. Ulrich Wenner , Vors. Richter am Bundessozialgericht.Autoren:Prof. Gerd Bigge , Dozent und Lehrbeauftragter Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Hennef,Dirk Dahm , Verwaltungsdirektor a.D., Bochum,Helmut Dankelmann , Deutsche Rentenversicherung Westfalen a.D., Münster,Prof. Dr. Dr. h. c. Eberhard Eichenhofer , Universität Jena.Der Kommentar richtet sich insbesondere an:Richter und Rechtsanwälte für Sozialrecht, Behörden, Sozialversicherungsträger, Verbände.Rechtsgebiet:SozialrechtOnline:Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.de

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Praxis der Insolvenzanfechtung
122,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die »Praxis der Insolvenzanfechtung« gibt dem Rechtsanwender durch die Kombination aus Kommentar und Handbuch das für die Durchsetzung anfechtungsrechtlicher Ansprüche notwendige Umsetzungsmanagement an die Hand und zeigt zugleich für potenzielle Anfechtungsgegner die Haftungsfelder im unternehmerischen Umfeld auf.NEU in der 4. Auflage:das Insolvenzanfechtungsrecht auf aktuellem Standerste Rechtsprechung zum neuen Anfechtungsrechtneuer Themenbereich: Indizienbeweis auch im insolvenzrechtlichen AnfechtungsprozessErtrags- und umsatzsteuerliche Konsequenzen einer erfolgreichen InsolvenzanfechtungAnfechtungsrisiken im Geschäftsalltag erkennenHerausgeber: Prof. Dr. Hans Haarmeyer, em. Professor für Wirtschaftsrecht, Hochschule Koblenz, Rechtsanwalt, Bonn Prof. Dr. Michael Huber, Präsident des LG Passau, Honorarprofessor an der Universität Passau Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Steuerrecht an der FOM Hochschule, Rechtsanwalt und Steuerberater, EssenAutoren: Charis Bograkos, Rechtsanwalt, Berlin Ulrich Josephs, Rechtsanwalt, Insolvenzverwalter, Kassel Dirk Kirstein, Rechtsanwalt, Dipl.-Kaufmann, Berlin Katrin van Rossum, Vors. Richterin am OLG Düsseldorf Gerhard Tischner, Richter am OLG Düsseldorf Raimund Weyand, Oberstaatsanwalt, Saarbrücken

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Kölner Kommentar zum Umwandlungsgesetz
255,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein wissenschaftlich fundierter Kommentar mit praxisorientierten Lösungsvorschlägen zur Durchführung von Umstrukturierungsmaßnahmen in Unternehmen.Inhalt:Einen Schwerpunkt der gesellschaftsrechtlichen Beratung bildet die Umstrukturierung von Unternehmen, die sich nach dem Umwandlungsgesetz richtet. Umstrukturierungsmaßnahmen erfolgen häufig zur Anpassung der Unternehmensstruktur an geänderte Gesellschaftsverhältnisse und andere Bedingungen sowie zur Optimierung steuer- und haftungsrechtlicher Gestaltungen. Nach dem Umwandlungsrecht sind nahezu alle Rechtsträger umwandlungsfähig und es ergeben sich zahlreiche Umwandlungsmöglichkeiten in Form der Spaltung, der Verschmelzung, der Vermögensübertragung oder durch Formwechsel. Der Anwendungsbereich des Umwandlungsrechts erstreckt sich nicht nur auf die Kapitalgesellschaften, insbesondere die GmbH und der AG, sondern steht auch anderen Rechtsträgern offen, etwa der KG, der OHG, der KGaA, Genossenschaften, Vereinen und Stiftungen.Kundennutzen:Die wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Kommentierung bietet auf dem gewohnt hohen Niveau der Kölner Kommentare zum Unternehmens- und Gesellschaftsrecht die erforderlichen Erläuterungen zur Vorbereitung und Durchführung von Umstrukturierungsmaßnahmen in Unternehmen.Die Kommentierung berücksichtigt bereits die jüngsten Rechtsentwicklungen, u.a.:die Richtlinie 2005/56/EG über die Verschmelzung von Kapitalgesellschaften aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die zwischenzeitlich durch das Zweite Gesetz zur Änderung des Umwandlungsgesetzes vom 19.4.2007 (BGBl. I 2007, S. 542) und das Gesetz zur Umsetzung der Regelungen über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer bei einer Verschmelzung von Kapitalgesellschaften aus verschiedenen Mitgliedstaaten vom 21.12.2006 (BGBl. I 2006, S. 3332) in nationales Recht umgesetzt wurde,das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) vom 23. Oktober 2008 (BGBl. I 2008, S. 2026)das Gesetz zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie (ARUG) Die Herausgeber:Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb ist Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Europäische Privatrechtsentwicklung sowie Leiterin der Abteilung 3 (Europäisches Gesellschaftsrecht) des Instituts für Gesellschaftsrecht (IfG) an der Universität zu Köln.Prof. Dr. Stefan Simon , Rechtsanwalt und Steuerberater, ist Partner der Sozietät Flick Gocke Schaumburg in Bonn und Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Er ist zudem geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift "Der Konzern".Die Autoren:Prof. Dr. Roland Beckmann , Universität des Saarlandes; Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb , Universität Köln; Dr. Johannes W. Flume , Universität Köln; RA Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt , Freshfields Bruckhaus Deringer, Hamburg; Dr. Kristian Hohn , Bucerius Law School, Hamburg; RA Dr. Dieter Leuering , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Prof. Dr. Annemarie Matusche-Beckmann , Universität Saarlandes; RA Dr. Tobias Nießen , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Prof. Dr. Jens Petersen , Universität Potsdam; Prof. Dr. Thomas Rönnau , Bucerius Law School, Hamburg; RA Dr. Daniel Rubner , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Prof. Dr. Martin Schöpflin , Norddeutsche Fachhochschule für Rechtspflege, Hildesheim; RA/StB Prof. Dr. Stefan Simon , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Dr. Peter W. Tettinger , Universität Köln.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Gesamtes Recht der Zwangsvollstreckung
152,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar des ersten Zugriffs bei allen Fragen zum Recht der Zwangsvollstreckung: ZPO, ZVG, FamFG, AnfG, RPflG in einem Band. Das besondere PlusKorrespondierende Vorschriften der GVGA und GVODetaillierte Ausführungen zu den Kosten (GKG, GNotKG, RVG, GvKostG)Europäische Verordnungen mit vollstreckungsrechtlichem BezugZahlreiche Antrags- und TenorierungsmusterDie Neuauflage greift alle aktuellen Themenfelder aufNeueste RechtsprechungspraxisPfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2019EU-ErbrechtsverordnungNeue Verordnungen zum Güterrecht für Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaften und grenzüberschreitende SchutzmaßnahmenAußerdem: AUG, EuUntVO, EuMahnVO, EheEuGVO, EuBagatellVO, EuVTVO, Brüssel Ia- und IIa-VO, EuKoPfVOAutorenRAin Dr. Janett Bachmann, München VRiLG Ralf Bendtsen, Lüneburg Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Garber, Universität Graz DirAG Dr. Michael Giers, Neustadt am Rübenberge Prof. Dr. Urs Peter Gruber, Universität Mainz Prof. Dr. Ulrich Haas, Universität Zürich Prof. Dr. Lutz Haertlein, Universität Leipzig RiOLG Günter Handke, Naumburg RA Dr. Nils Harbeck, Hamburg Dipl.-Rpfl. Holger Kawell, LG Düsseldorf Prof. Dr. Johann Kindl, Universität Münster Prof. Dr. Daniel Klocke, LL.M.oec., EBS Universität Wiesbaden Prof. Dr. Raphael Koch, LL.M., EMBA, Universität Augsburg Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Universität Halle-Wittenberg RA Dr. Daniel Krone, LL.M., München Prof. Dr. Gerald Mäsch, Universität Münster Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich, Universität Halle-Wittenberg RiLG Anna Michelsen, Bonn RiAG Dr. Kim J. Müller, Köln RA Dr. Felix Netzer, LL.M., Frankfurt am Main Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Vizepräsident des Obersten Gerichtshofs, Universität Salzburg RiOLG Mark Noethen, LL.M., Köln DirAG Robert Plastrotmann, Schleiden stellv. DirAG Daniel Radke, Euskirchen Dr. Alexander Scheuch, Akademischer Rat a.Z., Universität Münster VRiLG Uwe Schneiders, Bonn Rpfl. Rainer Sievers, Dortmund Dipl.-Rpfl. Stefanie Simon, Linnich VRiOLG Werner Sternal, Köln Prof. Dr. Malte Stieper, Universität Halle-Wittenberg Dipl.-Rpfl. a.D. Bernd Stumpe, Kamen Prof. Dr. Michael Stürner, M.Jur. (Oxford), Universität Konstanz, RiOLG Karlsruhe Prof. Dr. jur. habil. Madeleine Tolani, LL.M., Hochschule Wismar RA Guido Vierkötter, LL.M., Neunkirchen-Seelscheid Dipl.-Rpfl. Joachim Volpert, Düsseldorf

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot