Angebote zu "Ioannis" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Schüler am Bauhaus
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Max Peiffer Watenphul, Johannes Ilmari Auerbach, Fritz Winter, Rudolf Ortner, Elsa Thiemann, Thilo Maatsch, Friedl Dicker-Brandeis, Marianne Brandt, Eduard Ludwig, Fritz Kuhr, Franz Ehrlich, Ioannis Despotopoulos, Heinrich Neuy, Andor Weininger, Ida Kerkovius, Kurt Kranz, Otto Hofmann, Selman Selmanagic, Paul Citroen, Wils Ebert, Carl Marx, Farkas Molnár, Edmund Collein, Bertrand Goldberg, Roman Clemens. Auszug: Max Peiffer Watenphul ( 1. September 1896 in Weferlingen; 13. Juli 1976 in Rom) war ein deutscher Maler. Max Peiffer Watenphul war ein Sohn des Apothekers Karl Josef Emil Peiffer und seiner Frau Anna geboren. Im Jahre 1903 starb der Vater. 1906 heiratete die Mutter in zweiter Ehe Dr. Heinrich Watenphul, Lehrer am Gymnasium in Quedlinburg, wo die Familie bis 1911 wohnte. 1911 übersiedelte die Familie nach Hattingen an der Ruhr, wo der Stiefvater, der auch Bücher über mittellateinische Dichtung verfasste, Direktor des Realgymnasiums wurde. Max Peiffer besuchte in Hattingen das Gymnasium. 1913 wurde seine Halbschwester Grace geboren, 1914 legte er die Abiturprüfung ab. Auf Wunsch der Eltern begann er ein Medizinstudium in Bonn, entschied sich dann aber zum Jurastudium in Straßburg, Frankfurt am Main und München. Dort sah er Bilder Paul Klees in der Buchhandlung Goltz; später begegnete er dem Künstler auch persönlich. 1918 promovierte er über Kirchenrecht in Würzburg und legte das Referendarexamen ab. Es folgten einige Monate Militärausbildung in einer Kaserne in Mülheim an der Ruhr. 1919 war er Referendar am Amtsgericht Hattingen. Ab September führte er den Doppelnamen Peiffer Watenphul. In Herbst fasste er den Entschluss, Maler zu werden und die juristische Laufbahn aufzugeben. 1919 wurde Max Peiffer Watenphul Schüler am Bauhaus in Weimar. Von Walter Gropius erhielt er die Erlaubnis, in allen Werkstätten zu hospitieren. Er bekam ein eigenes Atelier und besuchte den Vorkurs von Johannes Itten. In diese Zeit fällt der Beginn der Freundschaft mit Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky, Gerhard Marcks, Josef Albers, Paul Klee, Kurt Schwitters und Else Lasker-Schüler. Bis Ende 1923 hatte Peiffer Watenphul seinen Wohnsitz in Weimar. Ab 1920 war er Mitglied im Künstlerbund Das Junge Rheinland in Düsseldorf, befreundet mit Otto Dix, der ihn porträtierte, Werner Gilles, Otto Pankok und Max Ernst. Der Galerist Alfred Flechtheim nahm Max Peiffer Watenphul unter Vertrag und sich

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Karlsruher Forum 2012: Beseitigung und Schadens...
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Beseitigung und Schadensersatz - die mit diesem Thema aufgeworfenen Abgrenzungs¬fragen sind ebenso offensichtlich wie altbekannt. Bereits beim Karlsruher Forum 2010 ist die Problematik am Rande kontrovers diskutiert worden. Der ungelöste Streitstand und die Vielfalt der Meinungen gaben Anlass, das Thema ausführlich aufzugreifen. Inhalt: Prof. Dr. Egon Lorenz, Mannheim Einführung Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, Heidelberg Beseitigung und Schadensersatz Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer, Frankfurt (Oder) Beseitigung und Schadensersatz im Versicherungsrecht Diskussionsteilnehmer (neben den Referenten): Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens, Osnabrück; Prof. Dr. Christian Armbrüster, Berlin; Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christian von Bar, LL.M. (Cambridge), FBA, Osnabrück; Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge), Mannheim; Angela Diederichsen, Richterin am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, München; Prof. Dr. Johannes Hager, München; Prof. Dr. Prof. Dr. Dr. h. c. Ewoud Hondius, Utrecht; Prof. Dr. Christian Huber, Aachen; Prof. Dr. Ulrich Huber, Bonn; Dr. Wolfgang Kleiner, München; Prof. Dr. Robert Koch, LL.M. (McGill), Hamburg; Prof. Dr. Dirk Looschelders, Düsseldorf; Prof. Dr. Prof. Dr. Dres. h. c. Dieter Medicus, Tutzing; Prof. Dr. Eduard Picker, Tübingen; Prof. Dr. Jürgen Prölss, Berlin; Prof. Dr. Ioannis. Rokas, Athen; Vera von Pentz, Richterin am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M. (University of Chicago), Bonn; Prof. Dr. Manfred Wandt, Frankfurt a. M.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Karlsruher Forum 2009: Managerhaftung
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Seit den späten 1990er Jahren ist die Managerhaftung Gegenstand zahlreicher Untersuchungen geworden. Weiteres Diskussionsmaterial ist durch die allgemeine Finanz- und Wirt-schaftskrise entstanden. Die daraus hervorgegangene gesetzliche Verschärfung der Managerhaftung hat die Nachfrage nach Versicherungsschutz stark belebt. Gedeckt wird der Bedarf hauptsächlich durch die D&O-Versicherung, die als Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Rechnung der Manager durch die Unternehmen abgeschlossen wird. Die Haftungsproblematik kennzeichnet in der Rechtsprechung exemplarisch das Urteil des BGH vom 21.4.1997 zu dem Fall ARAG/Garmenbeck (BGHZ 135, 242). Für die Entwicklung in der Gesetzgebung stehen mehrere Gesetze, die das AktG abgeändert haben. Ergangen sind in ziemlich rascher Folge etwa das KonTraG 1998, das TransPuG 2002 und das UMAG 2005. Die vielen Streitfragen, die sich zu der Managerhaftung und zu der mit ihr zusammenhängenden D&O-Versicherung ergeben haben, werden in den Vorträgen dieses Bandes und in der sie ergänzenden Dokumentation der Diskussion eindringlich bearbeitet. Vorträge: Prof. Dr. Mathias Habersack, Tübingen, Managerhaftung Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Bielefeld, Ausgewählte Probleme der D&O-Versicherung im Internationalen Zivilverfahrens-, Kollisions- und Sachrecht Diskussionsteilnehmer (neben den Referenten): Prof. Dr. Christian Armbrüster, Berlin; Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christian von Bar, FBA, Osna-brück; Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Bremen; Prof. Dr. Dr. iur. h. c. mult. Dres. med. h. c. Er-win Deutsch, Göttingen; Prof. Dr. Meinrad Dreher, LL.M., Mainz; Prof. Dr. Wulf Goette, Vor-sitzender Richter am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Dres. h. c. Peter Hanau, Köln; Prof. Dr. Ewoud Hondius, Utrecht; Prof. Dr. Heinrich Honsell, Zürich/Salzburg; Prof. Dr. Torsten Iver¬sen, Aarhus; Prof. Dr. Johannes Köndgen, Bonn; Prof. Dr. Egon Lorenz, Mannheim; Prof. Dr. Peter Marburger, Trier; Prof. Dr. Ioannis Rokas, Athen; Prof. Dr. Uwe H. Schneider, Darm-stadt/Mainz; Prof. Dr. Gerald Spindler, Göttingen; Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M., Bonn.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Karlsruher Forum 2009: Managerhaftung
30,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit den späten 1990er Jahren ist die Managerhaftung Gegenstand zahlreicher Untersuchungen geworden. Weiteres Diskussionsmaterial ist durch die allgemeine Finanz- und Wirt-schaftskrise entstanden. Die daraus hervorgegangene gesetzliche Verschärfung der Managerhaftung hat die Nachfrage nach Versicherungsschutz stark belebt. Gedeckt wird der Bedarf hauptsächlich durch die D&O-Versicherung, die als Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Rechnung der Manager durch die Unternehmen abgeschlossen wird. Die Haftungsproblematik kennzeichnet in der Rechtsprechung exemplarisch das Urteil des BGH vom 21.4.1997 zu dem Fall ARAG/Garmenbeck (BGHZ 135, 242). Für die Entwicklung in der Gesetzgebung stehen mehrere Gesetze, die das AktG abgeändert haben. Ergangen sind in ziemlich rascher Folge etwa das KonTraG 1998, das TransPuG 2002 und das UMAG 2005. Die vielen Streitfragen, die sich zu der Managerhaftung und zu der mit ihr zusammenhängenden D&O-Versicherung ergeben haben, werden in den Vorträgen dieses Bandes und in der sie ergänzenden Dokumentation der Diskussion eindringlich bearbeitet. Vorträge: Prof. Dr. Mathias Habersack, Tübingen, Managerhaftung Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Bielefeld, Ausgewählte Probleme der D&O-Versicherung im Internationalen Zivilverfahrens-, Kollisions- und Sachrecht Diskussionsteilnehmer (neben den Referenten): Prof. Dr. Christian Armbrüster, Berlin; Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christian von Bar, FBA, Osna-brück; Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Bremen; Prof. Dr. Dr. iur. h. c. mult. Dres. med. h. c. Er-win Deutsch, Göttingen; Prof. Dr. Meinrad Dreher, LL.M., Mainz; Prof. Dr. Wulf Goette, Vor-sitzender Richter am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Dres. h. c. Peter Hanau, Köln; Prof. Dr. Ewoud Hondius, Utrecht; Prof. Dr. Heinrich Honsell, Zürich/Salzburg; Prof. Dr. Torsten Iver¬sen, Aarhus; Prof. Dr. Johannes Köndgen, Bonn; Prof. Dr. Egon Lorenz, Mannheim; Prof. Dr. Peter Marburger, Trier; Prof. Dr. Ioannis Rokas, Athen; Prof. Dr. Uwe H. Schneider, Darm-stadt/Mainz; Prof. Dr. Gerald Spindler, Göttingen; Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M., Bonn.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Karlsruher Forum 2012: Beseitigung und Schadens...
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Beseitigung und Schadensersatz - die mit diesem Thema aufgeworfenen Abgrenzungs¬fragen sind ebenso offensichtlich wie altbekannt. Bereits beim Karlsruher Forum 2010 ist die Problematik am Rande kontrovers diskutiert worden. Der ungelöste Streitstand und die Vielfalt der Meinungen gaben Anlass, das Thema ausführlich aufzugreifen. Inhalt: Prof. Dr. Egon Lorenz, Mannheim Einführung Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, Heidelberg Beseitigung und Schadensersatz Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer, Frankfurt (Oder) Beseitigung und Schadensersatz im Versicherungsrecht Diskussionsteilnehmer (neben den Referenten): Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens, Osnabrück; Prof. Dr. Christian Armbrüster, Berlin; Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christian von Bar, LL.M. (Cambridge), FBA, Osnabrück; Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge), Mannheim; Angela Diederichsen, Richterin am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, München; Prof. Dr. Johannes Hager, München; Prof. Dr. Prof. Dr. Dr. h. c. Ewoud Hondius, Utrecht; Prof. Dr. Christian Huber, Aachen; Prof. Dr. Ulrich Huber, Bonn; Dr. Wolfgang Kleiner, München; Prof. Dr. Robert Koch, LL.M. (McGill), Hamburg; Prof. Dr. Dirk Looschelders, Düsseldorf; Prof. Dr. Prof. Dr. Dres. h. c. Dieter Medicus, Tutzing; Prof. Dr. Eduard Picker, Tübingen; Prof. Dr. Jürgen Prölss, Berlin; Prof. Dr. Ioannis. Rokas, Athen; Vera von Pentz, Richterin am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M. (University of Chicago), Bonn; Prof. Dr. Manfred Wandt, Frankfurt a. M.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot