Angebote zu "Instrument" (90 Treffer)

Kategorien

Shops

Erfahrung - Ethik - Diskurs
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ethik-Kommissionen sind ein etabliertes und bewährtes Instrument ethischer Deliberation und Beratung in unterschiedlichen Handlungs- und Erfahrungsfeldern (Medizin, Biotechnologie etc.). Der Band geht der Frage nach, inwieweit Ethik-Kommissionen selbst Orte ethischen Lernens und ethischer Theorie-Bildung sind.Neuartige ethische Herausforderungen in Medizin, Biotechnologie, Technik, Umwelt u.a.m. werfen die Frage auf, wie im Kontext einer pluralen Gesellschaft empirisch fundiert und ethisch reflektiert verantwortliche Handlungsempfehlungen, normative Entscheidungen und gesetzliche Regelungen getroffen werden können. Ethik-Kommissionen lassen sich dabei als konkrete Orte angewandter Ethik in praktischer Perspektive verstehen. Doch wie wirken sich die Erfahrungen von Ethik-Kommissionen auf das Ethik-Treiben selbst und das Selbstverständnis als Ethiker aus? Der Band versammelt Beiträge von Ethikern, die vielfältige Erfahrungen in Ethik-Kommissionen gemacht haben.Jochen Sautermeister war 2014-2017 Inhaber der Stiftungsprofessur für Moraltheologie unter besonderer Berücksichtigung der Moralpsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Derzeit ist er Professor für Moraltheologie und Direktor des Moraltheologischen Seminars an der Universität Bonn und seit 2019 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät.Er ist Mitglied der Zentralen Ethik-Kommission für Stammzellenforschung am Robert-Koch-Institut, des Instituts für Wissenschaft und Ethik der Universität Bonn und des International Xenotransplantation Association Ethics Committee.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Geheimnisse aus der Geigenbauwerkstatt
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was macht den Zauber einer Stradivari aus? Oder den unvergleichlichen Klang einer Amati?Dieses Buch ermöglicht einen tiefen Blick in die Welt der Geigenbaukunst. In ästhetischen Bildern wird gezeigt, mit welch handwerklichem Geschick eine moderne Geige entsteht. Dabei wird deutlich, dass die großen altenVorbilder immer noch Gültigkeit haben. Mittels physikalischen Kenntnissen, handwerklichen Fertigkeiten und ästhetischem Empfinden entsteht in der Meisterwerkstatt ein hochwertiges Instrument mit seinem ganz individuellen Klang.Der Leser lernt beim "Blick über die Schulter" die Eigenheiten der Materialien, Konstruktionsprinzipien sowie die Geschichte dieses faszinierenden Instruments kennen.Barbara Gschaider erlernte den Geigenbau an der "Newark School of Violin Making" in England. Seit Ende der 1990er Jahre betreibt sie eine Geigenbauwerkstatt in Bonn, gemeinsam mit ihrem Mann.Ihre Instrumente sind heute international gefragt.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Geheimnisse aus der Geigenbauwerkstatt
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was macht den Zauber einer Stradivari aus? Oder den unvergleichlichen Klang einer Amati?Dieses Buch ermöglicht einen tiefen Blick in die Welt der Geigenbaukunst. In ästhetischen Bildern wird gezeigt, mit welch handwerklichem Geschick eine moderne Geige entsteht. Dabei wird deutlich, dass die großen altenVorbilder immer noch Gültigkeit haben. Mittels physikalischen Kenntnissen, handwerklichen Fertigkeiten und ästhetischem Empfinden entsteht in der Meisterwerkstatt ein hochwertiges Instrument mit seinem ganz individuellen Klang.Der Leser lernt beim "Blick über die Schulter" die Eigenheiten der Materialien, Konstruktionsprinzipien sowie die Geschichte dieses faszinierenden Instruments kennen.Barbara Gschaider erlernte den Geigenbau an der "Newark School of Violin Making" in England. Seit Ende der 1990er Jahre betreibt sie eine Geigenbauwerkstatt in Bonn, gemeinsam mit ihrem Mann.Ihre Instrumente sind heute international gefragt.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Eine Frage- und Itembatterie zum Thema Elektroa...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich BWL - Marktforschung, Note: 1.0, Internationale Fachhochschule Bad Honnef - Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Hausarbeit wird eine Frage- und Itembatterie entwickelt und getestet. Ziel ist es, über dieses Instrument herauszufinden, wie Studenten (die Nutzergruppe der Zukunft) zum Thema Elektromobilität stehen und so die nachfolgende zentrale Forschungsfrage zu beantworten: Wie nehmen Studenten Elektromobilität bei Autos wahr?Die Automobilindustrie ist von einem tiefgreifenden Wandel betroffen. Nicht selten heißt es, die Elektromobilität hat das Potential die gesamte Automobilindustrie und Automobilität zu revolutionieren. Nach Schumpeter bezeichnet eine Innovation eine Neukombination diverser Produktionsfaktoren sowie deren erfolgreiche Durchsetzung am Markt. Dieser Definition nach lässt sich nur rückblickend beurteilen, ob eine Neuheit als erfolgreiche Innovation bezeichnet werden kann. So lässt sich dies für den Bereich der Elektromobilität im Jahr 2020 nicht abschließend beurteilen.Die langfristige Durchsetzung der Elektromobilität gegenüber der Verbrennungsmotor- basierten Automobilität ist aktuell noch unsicher. Allerdings ist die Verbreitung der Elektromobilität bei Autos in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Alle großen Automobilhersteller haben inzwischen Forschungsprojekte aufgesetzt, um Brennstoffzellen für den Antrieb von Elektroautos serienreif zu machen. Tatsächlich sind die Investitionen der Autokonzerne für die Entwicklung und Produktion von Elektroautos stark gestiegen. Im März 2018 berichtete ein Fachblatt dazu, dass die 16 größten Autokonzerne im Jahr 2017 Projekte im Wert von insgesamt 27,4 Milliarden Euro angekündigt haben. Dies entspricht 68 Prozent mehr als im Vorjahr.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Cognitive Semantics. Embodied Cognition and Dyn...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seminar paper from the year 2019 in the subject English Language and Literature Studies - Linguistics, grade: 1,0, University of Bonn (IAAK), language: English, abstract: This work aims to add to the body of research in the field of cognitive semantics py hypothesizing that the comprehension of a sentence auditorily presented describing a motion should facilitate the perception of a matching motion event presented visually.To investigate dynamic representation in language comprehension an experiment was created in which 20 participants had to listen to a sentence which was followed by two pictures after which they had to judge whether the objects presented in the pictures were the same or not. Both the sentence and pictures implied the motion of a ball toward or away from the participants. In critical trials, the two pictures always presented the same ball e.g. tennis ball, which was also mentioned in the previous sentence and further either matched or mismatched the direction implied in the previous sentence. To imply motion in the pictures, the object in the first picture was either slightly smaller or larger than the second picture, thus implying a motion away or toward the participant. The paper will start with a comprehensive overview of embodiment theory followed by an introduction to research and findings regarding dynamic mental representations in language comprehension. Afterwards, the methodology of this study will be described including information on the instrument and material used, experimental procedure and informants. The paper will then present most important findings which are relevant to answer the research questions posted. In the following discussion the results will be discussed in the light of previous findings and method used. At last, the paper will summarize all noteworthy results and limitations of the study and will then give an outlook for further related research.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Frauenquote für Führungskräfte. Konzepte und Er...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Internationale Fachhochschule Bad Honnef - Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema von Quotenregelungen als Instrument der Gleichstellungspolitik. Unter der Prämisse, dass Frauen bei der Besetzung von Führungspositionen aufgrund ihres Geschlechtes benachteiligt werden, treten Spannungsverhältnisse verschiedener Art auf. Zum einen in Bezug auf die Einschränkung unternehmerischer Freiheit, zum anderen im Hinblick auf die tatsächliche Gleichstellung von Mann und Frau im Arbeitsleben.Diese Spannungsverhältnisse gilt es im weiteren Verlauf aufzuzeigen. Hierin liegt auch die praktische Bedeutung der Arbeit, da Regelungen wie Frauenquoten unmittelbare Auswirkungen auf unternehmerisches Handeln aufzeigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Wirtschaftspolitische Motive der EU und der USA...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 2.0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für politische Wissenschaft und Soziologie), Veranstaltung: Europas Rolle in der Welt, Sprache: Deutsch, Abstract: NAFTA, GAFTA, Mercosur, ASEAN-Freihandelszone - die Welthandelsordnung scheint zunehmend ein Agglomerat von Abkürzungen zu sein. Hinter den Buchstabenreihen verbergen sich Freihandelsabkommen, auch Mega-Regionals genannt. Vereinfacht formuliert, verfolgen solche Freihandelszonen das Ziel, Handelshemmnisse unter den Mitgliedsstaaten weitgehend aufzulösen und somit gemeinsamen Handel zu erleichtern und zu intensivieren. Auch die EU und die USA haben sich zu Beginn der 2010er-Jahre das Ziel gesteckt, eine transatlantische Freihandelszone zu implementieren, um die wirtschaftlichen Verflechtungen zu auszubauen und dadurch Wirtschaftswachstum vor allem innerhalb der Freihandelszone zu generieren. Das Transatlantic Trade and Investment Partnership bzw. die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) würde - einmal implementiert - die weltweit größte Freihandelszone bilden.Doch welche Motive waren für die politischen Administrationen der EU bzw. der USA so wichtig, dass sie trotz großem zivilgesellschaftlichem Protest solange an einer Einführung einer Freihandelszone festhielten? War es tatsächlich nur die Absicht, den transatlantischen Handel zu intensivieren oder waren auch andere Motive ausschlaggebend für den scheinbar unumstößlichen Willen TTIP zu ratifizieren? Während TTIP-Verhandler vor allem ökonomische Wachstumseffekte, die durch TTIP entstehen würden, hervorheben, betonen zahlreiche Wissenschaftler, dass TTIP des Weiteren auch als geostrategisches Instrument anzusehen ist. Mit dem TTIP Abkommen soll die Vormachtstellung "des Westens" in der Welt für die Zukunft gesichert werden. Diese undurchsichtige Motivlage ist Ausgangspunkt dieser Seminararbeit soll und im Rahmen folgender Forschungsfrage untersucht werden: Welche wirtschaftspolitischen Motive verfolgen die EU bzw. die USA im Rahmen von TTIP?Geht es "lediglich" darum, transatlantische Handelsliberalisierung (bilateraler Ansatz) und transatlantische Handelsbeziehungen zu intensivieren, oder vielmehr um den Versuch, ein Wirtschaftssystem zur Gestaltung der Weltwirtschaft zu etablieren, an das sich andere Nationen gezwungenermaßen anpassen müssen, da TTIP den mit Abstand stärksten Wirtschaftsraum der Welt umfassen würde, dem sich aus ökonomischer Perspektive niemand entziehen kann (unilateraler Ansatz)?

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Subventionen als Instrument der Fiskalpolitik -...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,3, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Liest man derzeit den Wirtschaftsteil aktueller Tageszeitungen und Nachrichtenmagazine, kann man folgendes Fazit ziehen: Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem anhaltend kräftigen Aufschwung. Dies geht auch aus dem aktuellen, von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen, Frühjahrsgutachten hervor. Demnach wird das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) , nach einer Wachstumsrate in Höhe von 2,7 Prozent im letzten Jahr, auch in diesem Jahr mit einem Veränderungswert von 2,4 Prozent weiter steigen. Gestützt wird der Aufschwung vor allem durch die Erhöhung der privaten Konsumausgaben. Auf Grund des Konjunkturaufschwungs rechnen die führenden Ökonomen für 2007 zudem mit einer Senkung der Arbeitslosigkeit um 1,5 Prozentpunkte auf 3,767 Millionen Arbeitslose. Dadurch bedinge Mehreinnahmen, insbesondere im Lohn- und Umsatzsteuersektor, führen nach Berechnungen des Institutes für Weltwirtschaft zu Mehreinnahmen an Steuern in Höhe von 20 Milliarden Euro. Für Politiker und Wirtschaftsexperten stellt sich die Frage, welcher Zweck mit den zusätzlich zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln erfüllt werden soll. Der Regierung stehen dazu verschiedene sogenannte fiskalpolitische Instrumente zur Verfügung. Eine Möglichkeit wäre, die Steuermehreinnahmen zurückzulegen und im Falle einer erneuten Rezessionsphase Unternehmen mit Subventionen finanziell zu unterstützen und somit zu versuchen, der negativen Konjunkturentwicklung entgegenzuwirken.Im Folgenden wird dargelegt, was unter Fiskalpolitik zu verstehen ist. Außerdem werden Subventionen als Instrument der Finanz- und Fiskalpolitik bewertet und beschrieben. Zum Abschluss wird verdeutlicht, welchen Stellenwert Subventionen in der derzeitigen Wirtschafspolitik einnehmen und ob dafür die Mehreinnahmen des Staates für Subventionsleistungen in Frage kommen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die Rolle indigener Sprachen bei der Bildung de...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,6, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 110 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema Die Rolle indigener Sprachenbei der Bildung der nationalen Identität Mexikos unter dem Präsidenten VicenteFox Quesada, der von 2000 bis 2006 regierte.Die indigenen Sprachen Mexikos sind ein zentrales Thema zahlreicherUntersuchungen, weil sie zu den wichtigsten Kriterien bei der Klassifizierung der indigenen Bevölkerung gehören. Sie werden derzeit von mehr als 6 Millionen der über 103 Millionen in Mexiko lebenden Menschen gesprochen. Deshalb sind sienicht nur ein Teil der Vergangenheit Mexikos, sondern ein lebendiger Teil der mexikanischen Kultur. Der Gebrauch der indigenen Sprachen ist mit Diskriminierung und Ausgrenzung der Sprecher verbunden. Dies kann damit begründet werden, dass bereits nach der mexikanischen Revolution (1910-1920) eine neue nationale Identität konstruiert wurde, die mexicanidad, die die Existenz der indigenen Völker und ihrer Sprachen nicht berücksichtigte. Die Bildung wurde das Instrument, mit dem die Regierungen die Auslöschung der indigenen Sprachen und die gleichzeitige Anpassung an die Mehrheitsbevölkerung der Mestizen1 beabsichtigten. Erst mit dem bewaffneten Aufstand der EZLN (Ejército Zapatista de Liberación Nacional), einer indigenen Guerillabewegung, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos am 1. Januar 1994 hat ein neuer Diskurs über die nationale Idenität begonnen. Die indigene Bevölkerung trat als ein politischer Akteur ins Zentrum des Identitätsdiskurses und forderte eine nationale Idenität, die nicht nur auf zwei Säulen, der indigenen Vergangenheit und den Mestizen, sondern auf drei Säulen - der indigenen Vergangenheit, den Mestizen und der gegenwärtigen Existenz der Indigenen - basiert. Diese Forderungen nachAnerkennung der indigenen Kulturen und Sprachen wurden bis 2000 nicht erfüllt. Erst mit dem Amtsantritt von Präsident Fox am 1. Dezember 2000entwickelte sich auf Grund von neuen Gesetzen und Bildungsprogrammen eineneue Ära der sprach- und bildungspolitischen Integration der indigenenBevölkerung in die nationale Identität.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot