Angebote zu "Indien" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Das Dschungelbuch
5,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die beliebte Geschichte von Mogli und Balu sowie drei weitere, liebevoll nacherzählte Abenteuer in einer Ausgabe! Mit farbigen Illustrationen auf jeder Seite ist dieses Vorlesebuch ein Erlebnis für Kinder und Eltern.Mogli ist ein ganz normaler Junge mit jeder Menge Flausen im Kopf. Nur wächst er mitten im indischen Dschungel bei einer Wolfsfamilie auf. Seine besten Freunde, der Panter Baghira und der Bär Balu , zeigen ihm alles, was ein Dschungelbewohner wissen muss, beschützen ihn während seiner gefährlichen Abenteuer und sind immer zu Späßen aufgelegt.Die Loewe Kinderklassiker zum Vorlesen bringen die ganze Familie zum Lachen und Staunen. Kindgerechte Texte , viele bunte Illustrationen und spannende Geschichten !Susan Niessen, geboren 1967 im Rheinland, studierte Anglistik, Germanistik und Psychologie in Bonn und ist als Lektorin für Kinderbuchverlage tätig. Sie hat erfolgreich zahlreiche eigene Kinderbücher veröffentlicht.Rudyard Kipling (1865-1936), wurde in Bombay geboren, wuchs aber - wie es damals üblich war - in Großbritannien auf. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück und begann als Journalist für anglo-indische Zeitungen zu arbeiten. Seine literarische Karriere begann 1886 mit Kurzgeschichten. Zu der Zeit, als die Dschungelbücher veröffentlicht wurden (1894/95) war er bereits einer der berühmtesten lebenden Schriftsteller Großbritanniens. Er erhielt 1907 im Alter von nur 42 Jahren den Nobelpreis für Literatur.

Anbieter: myToys
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Andere Länder, andere (Tisch-)Sitten
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Suppe laut schlürfen, mit den Fingern essen – manche Tischsitten, die hierzulande verpönt sind, sind in anderen Ländern guter Stil – und diese Gegensätze können schnell zu Missverständnissen führen. Mit unserem Incentive in Bonn schärfen Sie den Blick für fremde Kulturen und schauen über den eigenen Tellerrand. Erwarten Sie wichtige Geschäftspartner aus Indien? Oder reisen Sie zu einem Businesstermin nach Japan? Bereiten Sie sich mit diesem Kochkurs perfekt auf das Treffen vor. Welche Länderküchen, Sitten und Gebräuche Sie bei diesem unterhaltsamen Incentive in Bonn kennenlernen, entscheiden Sie!

Anbieter: Miomente
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Buch - Am Tag, als die Tiere verschwanden
13,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Tiere in Wald und Feld führen ein sorgenfreies, glückliches Leben. Doch die Schönheit der Natur und die Idylle des Waldes sind trügerisch:An einem sonnigen Frühlingsmorgen stößt der Eichelhäher plötzlich einen Warnschrei aus. Die Waldbewohner ahnen, dass ihnen große Gefahr droht.Drohendes Unheil wird das Leben der Tiere verändern und es völlig auf den Kopf stellen. Der Dachs spricht von 'Monstern', die den Wald 'auffressen' wollen, aber auch von Menschen, die den Wald abholzen. Eine Versammlung wird einberufen. Völlig unerwartet taucht ein merkwürdiger, höchst seltsamer alter Mann auf. Er bietet eine Lösung für das Problem der Tiere, doch diese fürchten sich und halten den Greis zunächst für ein Gespenst ...Hubert Michelis wurde 1958 im rheinischen Düren als Sohn eines Bergbauingenieurs geboren. Nach dem Abitur studierte er Philosophie und Katholische Theologie in Bonn und wurde Mitglied des Franziskanerordens. Mitarbeit in Indien bei Mutter Theresa. Von Ende 85-87 als Missionar in China (Hongkong und Taiwan). Nach dem Kennenlernen seiner späteren Frau Verlassen des Klosters und seit 1988 berufliche Neuorientierung. Hubert Michelis ist seit 1989 verheiratet und hat drei Kinder. Seit 1990 lebt der ehemalige Priester bei Frankfurt am Main, wo er über zwanzig Jahre als Bankangestellter bei zwei asiatischen Banken tätigt war. Heute ist Michelis Freiberufler und widmet sich ganz der Schriftstellerei und Landschaftsmalerei. Veröffentlichungen: - 'Die Bauern' (2014, Verlag Mainz) - 'Der Mörder war Sokrates' (2015, Verlag Mainz) - 'Tracy & Der Soldat' (2015, Verlag Mainz) - '8 verhängnisvolle Kurz(e)geschichten' (2015, Spica Verlag) - 'Der Spieler' (2016, Spica Verlag) - '8 Disastrous Short Stories' (2016, Spica Verlag) - 'Buddhas heiteres Lächeln' (2017, Spica Verlag) - 'Islamisierung Deutschlands?'(2017, SWB Media Publishing) - '8 disastrose storie brevi' (2017, Spica Verlag) - '16 Kurz(e)geschichten mitten aus dem Leben' (2017, Spica Verlag) - 'Revolutionsgeflüster' (Spica Verlag, 2018)

Anbieter: myToys
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Zeiten und Bilder
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Photojournalistin Barbara Klemm (geb. 1939) hat mit ihren Schwarzweiß-Bildern, die sie von 1970 bis 2005 für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aufnahm, ein unvergleichliches bebildertes Geschichtsbuch der Bundesrepublik Deutschland geschaffen. Ob beim legendären Zusammentreffen Leonid Breschnews mit Willy Brandt in Bonn 1973, bei den Protesten gegen die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Mutlangen 1983 oder in der euphorisierten Menge am Brandenburger Tor am 9. November 1989 - stets ist es der Photographin gelungen, im entscheidenden Moment auf den Auslöser zu drücken. So schuf sie Bilder fürs kollektive Gedächtnis, die teilweise - mit Künstlerportraits, Reisereportagen und Museumsbildern - weit über das Politische hinausgehen und immer von gesellschaftlicher Relevanz sind. Ihre Portraits von Politikern, Schriftstellern, Musikern und bildenden Künstlern stehen neben Reportagen über Alltag und Gesellschaft an den Kulminationspunkten der Welt: Ost- und Westeuropa, Russland, Iran, Indien, Südafrika, Chile, Peru, Bolivien, Kuba und USA. Scheinbar einfache Mittel - analog, schwarzweiß, ohne Stativ und Blitz, selbstentwickelte Abzüge ohne Beschnitt auf Barytpapier - prägen den Stil dieser passionierten Bildchronistin, deren unverzichtbaren ästhetisch-pädagogischen Beitrag zu unseren Sehgewohnheiten wir zu ihrem 80. Geburtstag mit diesem opulenten Bildband feiern. Herzlichen Glückwunsch, Barbara Klemm!

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Zeiten und Bilder
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Photojournalistin Barbara Klemm (geb. 1939) hat mit ihren Schwarzweiß-Bildern, die sie von 1970 bis 2005 für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aufnahm, ein unvergleichliches bebildertes Geschichtsbuch der Bundesrepublik Deutschland geschaffen. Ob beim legendären Zusammentreffen Leonid Breschnews mit Willy Brandt in Bonn 1973, bei den Protesten gegen die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Mutlangen 1983 oder in der euphorisierten Menge am Brandenburger Tor am 9. November 1989 - stets ist es der Photographin gelungen, im entscheidenden Moment auf den Auslöser zu drücken. So schuf sie Bilder fürs kollektive Gedächtnis, die teilweise - mit Künstlerportraits, Reisereportagen und Museumsbildern - weit über das Politische hinausgehen und immer von gesellschaftlicher Relevanz sind. Ihre Portraits von Politikern, Schriftstellern, Musikern und bildenden Künstlern stehen neben Reportagen über Alltag und Gesellschaft an den Kulminationspunkten der Welt: Ost- und Westeuropa, Russland, Iran, Indien, Südafrika, Chile, Peru, Bolivien, Kuba und USA. Scheinbar einfache Mittel - analog, schwarzweiß, ohne Stativ und Blitz, selbstentwickelte Abzüge ohne Beschnitt auf Barytpapier - prägen den Stil dieser passionierten Bildchronistin, deren unverzichtbaren ästhetisch-pädagogischen Beitrag zu unseren Sehgewohnheiten wir zu ihrem 80. Geburtstag mit diesem opulenten Bildband feiern. Herzlichen Glückwunsch, Barbara Klemm!

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft Indien...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 1,7, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Veranstaltung: Demokratische und autoritäre politische Systeme: Ein weltweiter Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Indien gehört zu den kulturell gesehen heterogensten Ländern der Welt. Eine sehr große Bevölkerungszahl, verschiedenste Religionen und viele verschiedene Sprachen prägen das Land und die Kultur. Diese Heterogenität/Pluralität führt auch zu regionalen Konflikten oder innergesellschaftlichen Problemen. Trotzdem gelang es bisher, die Balance zwischen den Gruppen aufrechtzuerhalten. Die Demokratie in Indien konnte auch mit den sprachlichen, religiösen und ethnischen Unterschieden innerhalb des Landes seit über 60 Jahren "gedeihen" und stellt - mit großer Stabilität - die größte Demokratie der Welt dar. Wie kann diese Stabilität möglich sein, trotz der Heterogenität des Landes? Diese Frage steht bei der folgenden Fallstudie stets im Hintergrund.Einleitend werden zunächst einige Daten und Fakten über das Land betrachtet. Auf dieser Grundlage aufbauend, wird die Gesellschaft näher untersucht. Hierzu gehören die Bereiche Religion, das Kastenwesen und es soll sich den Minderheiten Indiens gewidmet werden.Anschließend folgt ein Kapitel zum politischen System Indiens, worin es außerdem um die Rolle der Kastenzugehörigkeit und der Minderheiten im politischen System gehen soll. Zuletzt wird in diesem Abschnitt die letzte Parlamentswahl und die aktuelle Regierung genauer betrachtet. Das nächste Kapitel stellt Indiens Wirtschaft in den Fokus. Zum einen geht es um die wirtschaftliche Entwicklung und darüber hinaus um die Entwicklung sozialer Faktoren, der Einkommensverteilung und der Armut. Zuletzt erfolgt eine Betrachtung des Bildungs- und Ausbildungssystems. Dieses ist schließlich von zentraler Bedeutung für die zukünftige Entwicklung Indiens, stellt es doch zentrale Weichen, um dem großen jungen Anteil der Bevölkerung Chancen zu geben, sich zu entwickeln. Dies kommt wiederum dem gesamten Land zugute.Dies stellt gewiss nur einen Überblick über das Land, seine Kultur und Institutionen dar, doch sind es zeitgleich die zentralen Aspekte, die die Zukunftsfähigkeit eines Landes bestimmen. Hierauf aufbauend soll abschließend noch einmal der Fokus auf die Frage gelegt werden, was Indien eint und dafür sorgt, dass die größte Demokratie der Welt so beständig erscheint - oder wodurch dies zukünftig eventuell gefährdet werden könnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Kill the Huns - Tötet die Hunnen!
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Subversion und PropagandaUm die eigene Bevölkerung gegen den deutschen Widersacher aufzubringen und insbesondere auch, um die amerikanische Öffentlichkeit zu beeinflussen, erfand der britische Geheimdienst das Märchen von deutschen Soldaten, die nach dem Einmarsch in Belgien angeblich zahlreichen Kindern die Hände abgehackt und sonstige Gräueltaten verursacht hätten. In der Folge zeichnete die Kriegspropaganda die Deutschen als „blutrünstige Hunnen“, derer sich die freie Welt zu erwehren hätte. Der Krieg hinter den Kulissen tobte an vielen Fronten. Das Buch geht diesem Untergrundkrieg mit Hilfe von europäischen und amerikanischen Geheimakten auf den Grund. Schon wenige Monate nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs war es für die Informierten auf beiden Seiten der kriegführenden Nationen klar, dass dieser Krieg militärisch vorerst nicht zu entscheiden war. Nunmehr bemühten sich beide Seiten mit verdeckten, nichtmilitärischen Mitteln den Kriegsverlauf so zu beeinflussen, dass ein militärischer Sieg wieder möglich wurde. So richtete sich das Bestreben darauf, neue Teilnehmer wie die Türkei, Italien, Bulgarien und Rumänien in den Krieg zu ziehen. Die nachhaltigsten Kraftakte in diese Richtung aber galten den USA, und die dort angewandten Mittel reichten bis hin zu Anschlägen. Dabei unterschätzten Deutsche wie Briten die Eigendynamik des Wirtschaftsriesen USA. Diese forderten von ihren neuen Verbündeten einen hohen Preis. Unter dem Strich kostete der Krieg den Briten ihr Weltreich. Die Deutschen handelten kaum klüger. Sie ließen den Ungeist der Revolution aus der Flasche: Irland, Indien und Russland. Die Wirkungen gingen weit über das Kriegsende hinaus: Der von den Deutschen inszenierte bolschewistische Staatsstreich in St. Petersburg sollte die Welt über Jahrzehnte hinweg in Atem halten. Von diesen Ereignissen und von den Personen, die sie auslösten, handelt dieses Buch. Scheinbar feststehende Ereignisse wie das Attentat von Sarajevo, deutsche Gräuel in Belgien, die Revolution in Dublin, Sprengstoffanschläge in Kanada und in den USA und die bolschewistische Revolution in St. Petersburg werden auf ihre Hintergründe hin untersucht. Der AutorNach dem Studium der Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft und Geschichte war Helmut Roewer als Beamter im Bundesinnenministerium in Bonn und Berlin zuletzt als Ministerialrat tätig. Von 1994 bis Herbst 2000 war er Präsident des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz. Zahlreiche Publikationen zu geheimdienstlichen Themen, davon im Ares Verlag: „Nur für den Dienstgebrauch. Als Verfassungsschutzchef im Osten Deutschlands“ (2012) sowie „Die Rote Kapelle und andere Geheimdienst-Mythen“ (2010). Weitere Einzelheiten unter: www.helmut-roewer.de

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Zeiten Bilder
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Photojournalistin Barbara Klemm (geb. 1939) hat mit ihren Schwarzweiß-Bildern, die sie von 1970 bis 2005 für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aufnahm, ein unvergleichliches bebildertes Geschichtsbuch der Bundesrepublik Deutschland geschaffen. Ob beim legendären Zusammentreffen Leonid Breschnews mit Willy Brandt in Bonn 1973, bei den Protesten gegen die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Mutlangen 1983 oder in der euphorisierten Menge am Brandenburger Tor am 9. November 1989 - stets ist es der Photographin gelungen, im entscheidenden Moment auf den Auslöser zu drücken. So schuf sie Bilder fürs kollektive Gedächtnis, die teilweise - mit Künstlerportraits, Reisereportagen und Museumsbildern - weit über das Politische hinausgehen und immer von gesellschaftlicher Relevanz sind. Ihre Portraits von Politikern, Schriftstellern, Musikern und bildenden Künstlern stehen neben Reportagen über Alltag und Gesellschaft an den Kulminationspunkten der Welt: Ost- und Westeuropa, Russland, Iran, Indien, Südafrika, Chile, Peru, Bolivien, Kuba und USA. Scheinbar einfache Mittel - analog, schwarzweiß, ohne Stativ und Blitz, selbstentwickelte Abzüge ohne Beschnitt auf Barytpapier - prägen den Stil dieser passionierten Bildchronistin, deren unverzichtbaren ästhetisch-pädagogischen Beitrag zu unseren Sehgewohnheiten wir zu ihrem 80. Geburtstag mit diesem opulenten Bildband feiern. Herzlichen Glückwunsch, Barbara Klemm!

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Case Study und Makrotheorie, die Global Art The...
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mittelöstliche Künstler sind heute international für Arbeiten bekannt, in denen sie direkt auf Symbole ihrer Kultur Bezug nehmen, die im Westen bekannt sind. Das Interesse an der Region aus der sie stammen, verschleiert aber oftmals die vielen alternativen Diskurse, in denen sie sich bewegen. Diese im Fach der Islamischen Kunstgeschichte geschriebene Arbeit verwirft als Ausgangsposition die Kategorie des islamischen für den zeitgenössischen Künstler Osama Dawod. Ausgehend von Edward Saids Kritik am Orientalismus der westlichen Forschungswelt, sucht die Autorin alternative Möglichkeiten der begrifflichenVerortung dieses international agierenden, in Ägypten lebenden Künstlers. Die kritische Auseinandersetzung beginnt mit dem Begriff des Globalen: wie er Eingang in die traditionelle, westlich geprägte Kunstgeschichte fand, und wie er heute verwendet wird. Die vorliegende Arbeit entwickelt, aus den angrenzenden Disziplinen der Soziologie, Ethnologie und Kunstgeschichte sowie der Praxis verschiedener künstlerischer Strömungen,eine eigene Methodik des qualitativen Forschungsinterviews. Die theoretischen Fragen und Konzepte situiert die Autorin letztlich in einer Fallstudie: Der Künstler Osama Dawod wird auf unterschiedlichen Ebenen vorgestellt: in seinem Umfeld, im Kontext seiner Arbeit und in der Kunstgeschichte, deren theoretische Ansätze durch diese interdisziplinäre Auseinandersetzung präzisiert und konkretisiert werden können.Mirl Redmann studierte Arabistik und außereuropäische Kunstgeschichte in Leipzig, Leiden, Kairo, Berlin und Bonn. Den Ausgangspunkt für ihr wissenschaftliches Interesse bildet die interdisziplinäre Erprobung von Methoden und Theorien. Ausgedehnte Studienreisen führten sie nach Indien, in den Mittleren Osten und nach Afrika. Immer legt sie Ihren Fokus auf die Erkundung der modernen und kontemporären Kunstszenen,die auch im Zentrum ihrer Arbeiten stehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot