Angebote zu "Mark" (40 Treffer)

Kategorien

Shops

Mark Selby - Live at Rockpalast-One Night in Bonn
3,89 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
DeWolff - Live 2020
24,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sieben Studio- und drei Live-Alben, ein niederländischer Grammy und ein Album aufgenommen mit Black Keys-Produzent Mark Neill ? es gibt viele Gründe, warum DeWolff im Rock-Genre zurzeit hochgehandelt werden. Dabei kommt der Band sicherlich auch ihre musikalische Bandbreite zugute: Als Bassist Roger Glover DeWolff live spielen hörte, erinnerte ihn das an seine Deep Purple Mark II-Formation. Als Seasick Steve einmal backstage wach wurde, glaubte er im Jahr 1972 zu sein und die Allman Brothers würden spielen. DeWolff sind Wiedergänger einer Generation von Rockmusikern, die keine stilistischen Grenzen kannte. Das junge Trio aus dem niederländischen Geleen (Provinz Limburg) besitzt in Utrecht nicht nur ein eigenes, analoges Studio, in dem viele ihrer Alben entstanden, sie sind dazu auch jung genug, um viele weitere folgen zu lassen. Denn 2008, zum Zeitpunkt der Unterzeichnung ihres ersten Plattenvertrages, waren Keyboarder Robin Piso 17 und die beiden Brüder Luka (dr) und Pablo van de Poel (g, v) jeweils 14 und 16 Jahre alt, was einiges über ihr Talent aussagt. Letzterer wurde seitdem übrigens zweimal zum besten Gitarristen der Niederlande gewählt. Den Bandnamen entliehen sie sich der Figur ?The Wolf? aus dem Tarantino-Klassiker ?Pulp Fiction?, dargestellt von Harvey Keitel. Konzerten im Amsterdamer Paradiso folgten 2010 erste Auftritte auch in Belgien und Deutschland, unter anderem auf dem ?Crossroads?-Festival in Bonn, einer WDR-Rockpalast-Aufzeichnung. Deren Website attestierte damals DeWolff, ?die Welt mit wildem, psychedelischem Sixties-Blues-Rock zu erschüttern?. Die drei Niederländer nähmen den Hörer mit ?in eine Zeit, in der Led Zeppelin, Cream, Pink Floyd und Deep Purple die Welt beherrschten?. In den zehn Jahren danach haben DeWolff über 1.000 Konzerte in Europa, Australien, Indonesien, sogar Russland, gespielt. Ihre explosive Mischung aus Blues Rock, Soul und Psychedelic ist einzigartig. Die drei Künstler spielen ihre Musik nicht nur, sie leben sie. Man muss die Band nur zwei Minuten lang live erleben, dann weiß man, warum das goldene Zeitalter der Rockmusik auch im 21. Jahrhundert nicht zuende ist. Denn mit ihrem neuen Album ?Tascam Tapes?, das am 10. Januar 2020 über Mascot/Rough Trade erschien, haben die Drei zwölf neue Stücke produziert, die natürlich wieder nichts mit den vorherigen Alben zu tun haben. Abwechslung ist bei DeWolff Trumpf: Diesmal haben sie kein Schlagzeug, keine Hammond-Orgel und keine Gitarrenverstärker benutzt. Das Album wurde nämlich komplett auf einem tragbaren 4-Spur-Kassettenrecorder aus den Achtzigern aufgenommen, es sind nur tragbare Instrument und Drum-Samples aus alten Soul- und Funk-Scheiben zu hören. Warum? Weil das Ganze auf Tournee entstanden ist, an unmöglichen Orten wie im Tour-Bus, in kleinen Backstage-Bereichen oder an dunklen Autobahnraststätten. Das Ergebnis ist eine krude Mischung aus den Beastie Boys und Deep Purple. So hat man DeWolff noch nicht gehört! Parallel zur Ankündigung erscheint übrigens das Video zur ersten Single ´It Aint Easy´.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
DeWolff - Live 2020
25,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sieben Studio- und drei Live-Alben, ein niederländischer Grammy und ein Album aufgenommen mit Black Keys-Produzent Mark Neill ? es gibt viele Gründe, warum DeWolff im Rock-Genre zurzeit hochgehandelt werden. Dabei kommt der Band sicherlich auch ihre musikalische Bandbreite zugute: Als Bassist Roger Glover DeWolff live spielen hörte, erinnerte ihn das an seine Deep Purple Mark II-Formation. Als Seasick Steve einmal backstage wach wurde, glaubte er im Jahr 1972 zu sein und die Allman Brothers würden spielen. DeWolff sind Wiedergänger einer Generation von Rockmusikern, die keine stilistischen Grenzen kannte. Das junge Trio aus dem niederländischen Geleen (Provinz Limburg) besitzt in Utrecht nicht nur ein eigenes, analoges Studio, in dem viele ihrer Alben entstanden, sie sind dazu auch jung genug, um viele weitere folgen zu lassen. Denn 2008, zum Zeitpunkt der Unterzeichnung ihres ersten Plattenvertrages, waren Keyboarder Robin Piso 17 und die beiden Brüder Luka (dr) und Pablo van de Poel (g, v) jeweils 14 und 16 Jahre alt, was einiges über ihr Talent aussagt. Letzterer wurde seitdem übrigens zweimal zum besten Gitarristen der Niederlande gewählt. Den Bandnamen entliehen sie sich der Figur ?The Wolf? aus dem Tarantino-Klassiker ?Pulp Fiction?, dargestellt von Harvey Keitel. Konzerten im Amsterdamer Paradiso folgten 2010 erste Auftritte auch in Belgien und Deutschland, unter anderem auf dem ?Crossroads?-Festival in Bonn, einer WDR-Rockpalast-Aufzeichnung. Deren Website attestierte damals DeWolff, ?die Welt mit wildem, psychedelischem Sixties-Blues-Rock zu erschüttern?. Die drei Niederländer nähmen den Hörer mit ?in eine Zeit, in der Led Zeppelin, Cream, Pink Floyd und Deep Purple die Welt beherrschten?. In den zehn Jahren danach haben DeWolff über 1.000 Konzerte in Europa, Australien, Indonesien, sogar Russland, gespielt. Ihre explosive Mischung aus Blues Rock, Soul und Psychedelic ist einzigartig. Die drei Künstler spielen ihre Musik nicht nur, sie leben sie. Man muss die Band nur zwei Minuten lang live erleben, dann weiß man, warum das goldene Zeitalter der Rockmusik auch im 21. Jahrhundert nicht zuende ist. Denn mit ihrem neuen Album ?Tascam Tapes?, das am 10. Januar 2020 über Mascot/Rough Trade erschien, haben die Drei zwölf neue Stücke produziert, die natürlich wieder nichts mit den vorherigen Alben zu tun haben. Abwechslung ist bei DeWolff Trumpf: Diesmal haben sie kein Schlagzeug, keine Hammond-Orgel und keine Gitarrenverstärker benutzt. Das Album wurde nämlich komplett auf einem tragbaren 4-Spur-Kassettenrecorder aus den Achtzigern aufgenommen, es sind nur tragbare Instrument und Drum-Samples aus alten Soul- und Funk-Scheiben zu hören. Warum? Weil das Ganze auf Tournee entstanden ist, an unmöglichen Orten wie im Tour-Bus, in kleinen Backstage-Bereichen oder an dunklen Autobahnraststätten. Das Ergebnis ist eine krude Mischung aus den Beastie Boys und Deep Purple. So hat man DeWolff noch nicht gehört! Parallel zur Ankündigung erscheint übrigens das Video zur ersten Single ´It Aint Easy´.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
MAXIM Aus dem Staub Tour
31,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Maxim berührt. Jedes Element für sich betrachtet, gehen seine Stimme, seine Texte und seine Musik unter die Haut. Im Verbund entfalten sie dort verheerende, verzehrende Wirkung. Diffuse Traurigkeit durchzieht seine Poesie. Die leise melancholischen Momente behalten jedoch nie die Oberhand. Maxim setzt ihnen seine ganz eigene Vision von kraftvollem, urbanem Pop entgegen.Ich schreib keine Lieder mehr über Killefitz. Ich schreibe nur noch über Dinge die mich wirklich berühren. Dieser so simpel anmutende Entschluss, dem Maxims Schaffen einen Großteil des ihm inne wohnenden Zaubers verdankt, fiel nicht vom Himmel. Harte Kämpfe hat Maxim ausgefochten und zehn Jahre im Musikgeschäft im Rücken, als er sich anschickt, endlich auch mit der Unterstützung eines Major-Labelpartners Staub aufzuwirbeln. Staub tauft er auch seinen vierten Longplayer.Auch, wenn es darauf nicht immer rosig zugeht: Als Schwarzseher betrachtet Maxim sich nicht. Ich bin Realist, kommentiert er. Tatsächlich schneidet sein gnadenloser Realismus tief ins Fleisch, fährt widerstandslos durch Mark und Bein. Zumal Maxim Situationen beschreibt, die viele aus eigener Erfahrung kennen. Eine unaufhaltsam auseinander driftende Fernbeziehung etwa, oder verzweifeltes Ringen um Selbstkontrolle. Hier findet Maxim ureigene, dennoch für jedes fühlende Wesen nachvollziehbare Themen, die er in treffende Bilder verpackt.An diesen Punkt gelangte Maxim auf Umwegen. Geboren 1982 in Siegburg bei Bonn, lebt er inzwischen in Köln. Nach Abitur und Zivildienst nimmt er ein BWL-Studium auf - eine meiner dümmsten Ideen, wie er später eingesteht. Auch ein SAE-Studium zum Toningenieur bricht er nach einem Semester ab. Das war schon interessant, aber ich bin einfach Autodidakt. Mein letzter Schultag war mein letzter Schultag, erkennt Maxim - und wendet sich voll und ganz seiner Musik zu. Er spielt und singt in verschiedenen Bands, bewegt sich zunächst in Offbeat-Gefilden, wo er unter anderem den Kontakt zu seinem langjährigen Produzenten Teka knüpft.Maxims Fokus verlagert sich mit den Jahren in Richtung Pop. Erste Anzeichen seiner musikalischen Metamorphose zeigt sein zweites Album Rückwärts Fallen aus dem Jahr 2008. Ich war aber nicht konsequent genug, befindet Maxim heute. Es gab zu viele noch nicht ausgeleuchtete Facetten. Beim nächsten Streich sieht das anders aus. An Asphalt habe ich locker eineinhalb Jahre gearbeitet, so Maxim. Schaufenster, Meine Worte oder Alles Versucht gingen textlich in die richtige Richtung.Schon während der Aufnahmen zu Asphalt legt Maxim Tracks zurück. Staub zeigt nun das Resultat des Entwicklungsprozesses. Maxim hat sich gefunden, sein Klangbild, seine Inhalte und die richtigen Mitstreiter. Ein prüfender Blick in den Rückspiegel, hin und wieder, schadet nicht. Aber, Obacht! Das Glück steht vor dir an der Straße und hält den Daumen raus.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
MAXIM Aus dem Staub Tour
30,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Maxim berührt. Jedes Element für sich betrachtet, gehen seine Stimme, seine Texte und seine Musik unter die Haut. Im Verbund entfalten sie dort verheerende, verzehrende Wirkung. Diffuse Traurigkeit durchzieht seine Poesie. Die leise melancholischen Momente behalten jedoch nie die Oberhand. Maxim setzt ihnen seine ganz eigene Vision von kraftvollem, urbanem Pop entgegen.Ich schreib keine Lieder mehr über Killefitz. Ich schreibe nur noch über Dinge die mich wirklich berühren. Dieser so simpel anmutende Entschluss, dem Maxims Schaffen einen Großteil des ihm inne wohnenden Zaubers verdankt, fiel nicht vom Himmel. Harte Kämpfe hat Maxim ausgefochten und zehn Jahre im Musikgeschäft im Rücken, als er sich anschickt, endlich auch mit der Unterstützung eines Major-Labelpartners Staub aufzuwirbeln. Staub tauft er auch seinen vierten Longplayer.Auch, wenn es darauf nicht immer rosig zugeht: Als Schwarzseher betrachtet Maxim sich nicht. Ich bin Realist, kommentiert er. Tatsächlich schneidet sein gnadenloser Realismus tief ins Fleisch, fährt widerstandslos durch Mark und Bein. Zumal Maxim Situationen beschreibt, die viele aus eigener Erfahrung kennen. Eine unaufhaltsam auseinander driftende Fernbeziehung etwa, oder verzweifeltes Ringen um Selbstkontrolle. Hier findet Maxim ureigene, dennoch für jedes fühlende Wesen nachvollziehbare Themen, die er in treffende Bilder verpackt.An diesen Punkt gelangte Maxim auf Umwegen. Geboren 1982 in Siegburg bei Bonn, lebt er inzwischen in Köln. Nach Abitur und Zivildienst nimmt er ein BWL-Studium auf - eine meiner dümmsten Ideen, wie er später eingesteht. Auch ein SAE-Studium zum Toningenieur bricht er nach einem Semester ab. Das war schon interessant, aber ich bin einfach Autodidakt. Mein letzter Schultag war mein letzter Schultag, erkennt Maxim - und wendet sich voll und ganz seiner Musik zu. Er spielt und singt in verschiedenen Bands, bewegt sich zunächst in Offbeat-Gefilden, wo er unter anderem den Kontakt zu seinem langjährigen Produzenten Teka knüpft.Maxims Fokus verlagert sich mit den Jahren in Richtung Pop. Erste Anzeichen seiner musikalischen Metamorphose zeigt sein zweites Album Rückwärts Fallen aus dem Jahr 2008. Ich war aber nicht konsequent genug, befindet Maxim heute. Es gab zu viele noch nicht ausgeleuchtete Facetten. Beim nächsten Streich sieht das anders aus. An Asphalt habe ich locker eineinhalb Jahre gearbeitet, so Maxim. Schaufenster, Meine Worte oder Alles Versucht gingen textlich in die richtige Richtung.Schon während der Aufnahmen zu Asphalt legt Maxim Tracks zurück. Staub zeigt nun das Resultat des Entwicklungsprozesses. Maxim hat sich gefunden, sein Klangbild, seine Inhalte und die richtigen Mitstreiter. Ein prüfender Blick in den Rückspiegel, hin und wieder, schadet nicht. Aber, Obacht! Das Glück steht vor dir an der Straße und hält den Daumen raus.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Mark Anchovy: Pizza Detective , Hörbuch, Digita...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Colin Kingsley is a pizza delivery boy with a twist. He's actually an aspiring detective. But in sleepy Rufflington-on-Sea, there are no cases to solve - until the Golden Spatula League come calling. The world's premier agency for 'caterer-detectives', run by children, the GSL have been dazzled by Colin's freakish memory skills.To join their ranks, Colin - codenamed 'Mark Anchovy' - must fly to Rome to track down a valuable stolen painting, titled Girl with a Squirrel. The chief suspect: Big Alan Fresco, notorious art thief and pizza addict. It's the toughest, most pizza-ry mystery the GSL has ever encountered.The first audiobook in a trilogy that listeners will gobble up! 1. Language: English. Narrator: Kris Dyer. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/bonn/000263/bk_bonn_000263_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Gesamtes Recht der Zwangsvollstreckung
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Hk-ZVist der Kommentar des ersten Zugriffs bei allen Fragen zum Recht der Zwangsvollstreckung: ZPO, ZVG, FamFG, AnfG, RPflG in einem Band. Das besondere PlusKorrespondierende Vorschriften der GVGA und GVODetaillierte Ausführungen zu den Kosten (GKG, GNotKG, RVG, GvKostG)Europäische Verordnungen mit vollstreckungsrechtlichem BezugZahlreiche Antrags- und Tenorierungsmuster Die Neuauflagegreift alle aktuellen Themenfelder auf:neueste RechtsprechungspraxisPfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2019EU-ErbrechtsverordnungNeue Verordnungen zum Güterrecht für Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaften und grenzüberschreitende SchutzmaßnahmenAußerdem: AUG, EuUntVO, EuMahnVO, EheEuGVO, EuBagatellVO, EuVTVO, AVAG, Brüssel Ia-VO, EuKoPfVODG Autoren:RAin Dr. Janett Bachmann, München VRiLG Ralf Bendtsen, Lüneburg Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Garber, Universität Graz DirAG Dr. Michael Giers, Neustadt am Rübenberge Prof. Dr. Urs Peter Gruber, Universität Mainz Prof. Dr. Ulrich Haas, Universität Zürich Prof. Dr. Lutz Haertlein, Universität Leipzig RiOLG Günter Handke, Naumburg RA Dr. Nils Harbeck, Hamburg Dipl.-Rpfl. Holger Kawell, LG Düsseldorf Prof. Dr. Johann Kindl, Universität Münster Prof. Dr. Daniel Klocke, LL.M.oec., EBS Universität Wiesbaden Prof. Dr. Raphael Koch, LL.M., EMBA, Universität Augsburg Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Universität Halle-Wittenberg RA Dr. Daniel Krone, LL.M., München Prof. Dr. Gerald Mäsch, Universität Münster Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich, Universität Halle-Wittenberg RiLG Anna Michelsen, Bonn RiAG Dr. Kim J. Müller, Köln RA Dr. Felix Netzer, LL.M., Frankfurt am Main Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Vizepräsident des Obersten Gerichtshofs, Universität Salzburg RiOLG Mark Noethen, LL.M., Köln DirAG Robert Plastrotmann, Schleiden stellv. DirAG Daniel Radke, Euskirchen Dr. Alexander Scheuch, Akademischer Rat a.Z., Universität Münster VRiLG Uwe Schneiders, Bonn Rpfl. Rainer Sievers, Dortmund Dipl.-Rpfl. Stefanie Simon, Linnich VRiOLGWerner Sternal, Köln Prof. Dr. Malte Stieper, Universität Halle-Wittenberg Dipl.-Rpfl. a.D. Bernd Stumpe, Kamen Prof. Dr. Michael Stürner, M.Jur. (Oxford), Universität Konstanz, RiOLG Karlsruhe Prof. Dr. jur. habil. Madeleine Tolani, LL.M. (Golden Gate University), Hochschule Wismar RA Guido Vierkötter, LL.M., Neunkirchen-Seelscheid Dipl.-Rpfl. Joachim Volpert, Düsseldorf

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Gesamtes Recht der Zwangsvollstreckung
152,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Hk-ZVist der Kommentar des ersten Zugriffs bei allen Fragen zum Recht der Zwangsvollstreckung: ZPO, ZVG, FamFG, AnfG, RPflG in einem Band. Das besondere PlusKorrespondierende Vorschriften der GVGA und GVODetaillierte Ausführungen zu den Kosten (GKG, GNotKG, RVG, GvKostG)Europäische Verordnungen mit vollstreckungsrechtlichem BezugZahlreiche Antrags- und Tenorierungsmuster Die Neuauflagegreift alle aktuellen Themenfelder auf:neueste RechtsprechungspraxisPfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2019EU-ErbrechtsverordnungNeue Verordnungen zum Güterrecht für Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaften und grenzüberschreitende SchutzmaßnahmenAußerdem: AUG, EuUntVO, EuMahnVO, EheEuGVO, EuBagatellVO, EuVTVO, AVAG, Brüssel Ia-VO, EuKoPfVODG Autoren:RAin Dr. Janett Bachmann, München VRiLG Ralf Bendtsen, Lüneburg Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Garber, Universität Graz DirAG Dr. Michael Giers, Neustadt am Rübenberge Prof. Dr. Urs Peter Gruber, Universität Mainz Prof. Dr. Ulrich Haas, Universität Zürich Prof. Dr. Lutz Haertlein, Universität Leipzig RiOLG Günter Handke, Naumburg RA Dr. Nils Harbeck, Hamburg Dipl.-Rpfl. Holger Kawell, LG Düsseldorf Prof. Dr. Johann Kindl, Universität Münster Prof. Dr. Daniel Klocke, LL.M.oec., EBS Universität Wiesbaden Prof. Dr. Raphael Koch, LL.M., EMBA, Universität Augsburg Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Universität Halle-Wittenberg RA Dr. Daniel Krone, LL.M., München Prof. Dr. Gerald Mäsch, Universität Münster Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich, Universität Halle-Wittenberg RiLG Anna Michelsen, Bonn RiAG Dr. Kim J. Müller, Köln RA Dr. Felix Netzer, LL.M., Frankfurt am Main Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Vizepräsident des Obersten Gerichtshofs, Universität Salzburg RiOLG Mark Noethen, LL.M., Köln DirAG Robert Plastrotmann, Schleiden stellv. DirAG Daniel Radke, Euskirchen Dr. Alexander Scheuch, Akademischer Rat a.Z., Universität Münster VRiLG Uwe Schneiders, Bonn Rpfl. Rainer Sievers, Dortmund Dipl.-Rpfl. Stefanie Simon, Linnich VRiOLGWerner Sternal, Köln Prof. Dr. Malte Stieper, Universität Halle-Wittenberg Dipl.-Rpfl. a.D. Bernd Stumpe, Kamen Prof. Dr. Michael Stürner, M.Jur. (Oxford), Universität Konstanz, RiOLG Karlsruhe Prof. Dr. jur. habil. Madeleine Tolani, LL.M. (Golden Gate University), Hochschule Wismar RA Guido Vierkötter, LL.M., Neunkirchen-Seelscheid Dipl.-Rpfl. Joachim Volpert, Düsseldorf

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Ingenstau/Korbion, VOB Teile A und B - Kommentar
250,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 21. Auflage des Ingenstau/Korbion versorgt Sie mit den zahlreichen wichtigen Neuerungen zur VOB/A und VOB/B. Die neue VOB/A 2019 ist ebenso berücksichtigt wie die Auswirkungen des neuen Bauvertragsrechts auf Bauverträge nach der VOB/B.Neu nach der VOB/A-Reform:Gleichrang von Öffentlicher Ausschreibung und Beschränkter Ausschreibung mit TeilnahmewettbewerbErleichterungen bei Eignungsnachweisendie Nachforderung von Unterlagen wurde klarer gefasst Änderungen im Bereich der VOB/B durch das neue Bauvertragsrecht: Verschiebung des Kontrollmaßstabs für die AGB-rechtliche Kontrolle der VOB/B-KlauselnVöllig neue Parameter für Anordnungsrechte und Preisanpassung wirken sich auf die §§ 1 Abs. 3, 1 Abs. 4 und 2 Abs. 5 bis 2 Abs. 7 VOB/B und deren AGB-rechtliche Wirksamkeit aus. Wichtige neue Rechtsprechung ist eingearbeitet:Die Auswirkungen der neuen Rechtsprechung zu Schulnotensystemen, zum Ausschluss wegen früherer Pflichtverletzungen und zur Erstattung von Vorhaltekosten werden erläutert.Die aktuelle Rechtsprechung des BGH und der Instanzgerichte zu § 642 BGB erlangt über § 6 Abs. 6 S. 2 VOB/B auch für VOB/B-Verträge große Bedeutung. Die Herausgeber:Der Kommentar wurde begründet von Heinz Ingenstau und Prof. Dr. Hermann Korbion und später fortgeführt von RA Prof. Dr. Horst Locher , VRiOLG a. D. Prof. Dr. Klaus Vygen und Ministerialdirigent Dr. Rüdiger Kratzenberg . Inzwischen wird er herausgegeben von Prof. Stefan Leupertz , Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator, Richter des VII. Zivilsenats (Bausenat) des Bundesgerichtshofs a.D., Honorarprofessor für Bauvertragsrecht an der TU Dortmund, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg und Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum privaten Baurecht, sowie von Prof. Dr. Mark von Wietersheim , Rechtsanwalt, Geschäftsführer des forum vergabe e.V., Lehrbeauftragter für Vergaberecht und Privates Baurecht an der FH Osnabrück, Schiedsrichter, Autor und Referentzum Bau- und Vergaberecht.Die Autoren:RA Prof. Dr. Christian Döring , Stuttgart; RA Bernd Düsterdiek , Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn; RA Dr. Edgar Joussen , Berlin; VRiOLG a.D. Karl-Heinz Keldungs , Düsseldorf; RiBGH a.D. Prof. Stefan Leupertz , Kleve; RA Prof. Dr. Ulrich Locher , Reutlingen; RA Peter Oppler , München; Norbert Portz , Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn; RA Dr. Claus Schmitz M.A., München; RA Dr. Urban Schranner , Berlin; RA Christian Sienz , München; RA Bernhard Stolz , München; VRiOLG a. D. Prof. Dr. Klaus Vygen , Düsseldorf; RA Dr. Mark von Wietersheim , Berlin; Universitätsprofessor Dr. iur. Axel Wirth , TU Darmstadt.Stimmen zu den Vorauflagen: "...Gerade diese Denktiefe, die die Autoren bei ihren Erörterungen und Kommentierungen aufzeigen und vermitteln, ist immer wieder von Neuem erstaunlich und ein echtes Erlebnis. Insofern kann nur jedem am Bau Beteiligten bzw. in der Bauwirtschaft Beschäftigten, der in irgendeiner Form mit der VOB Teil A oder Teil B zu tun hat, dringend empfohlen werden, sich diese 20. Auflage des Ingenstau/Korbion so schnell als möglich zuzulegen."Rechtsanwalt Prof. Dr. Dieter Kainz, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München, in BauR 2018, 466"Ausweislich des Vorworts legen Verlag, Herausgeber und Autoren gro&s

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot