Angebote zu "Bundeswehr" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Kostenrechnung
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In über 25 eingängigen Praxisfa llen und vielen Rechenbeispielen macht das Lehrwerk die Grundprinzipien der Kostenechnung transparent. Eine durchga ngige fiktive Fallstudie der FINESTRINO GmbH & Co. KG führt Schritt-fu r-Schritt durch die Herausforderungen in der Kostenrechnung.Insbesondere in den ersten Kapiteln wurden die Sachverhalte bewusst einfach gehalten, später werden Systeme der Kostenrechnung komplexer, wie auch in der Praxis.Besondere Akzente werden mit der Darstellung der Auswirkungen der IFRS auf die Kostenrechnung sowie mit der Herleitung der Daten der Plankostenrechnung gesetzt. So soll das vorliegende Buch auch zur kritischen Analyse der eingesetzten Planungs- und Prognoseinstrumente aktueller Rechnungswesenkonzeptionen zur Unterstützung des Managements dienen.Das Lehrwerk richtet sich konsequent nach Vorlesungen und vermittelt alle relevanten Themen, die dort gelehrt werden.Dr. Klaus Deimel ist Professor für Betriebswirtschaftlehre, insbes. führungsorientiertes Rechnungswesen und Controlling an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg und verfügt über 10jährige Erfahrungen im Controlling und der Geschäftsführung in einem deutschen Konzern.Dr. Georg Erdmann ist Professor der Faktultät für Wirtschaft an der Hochschule Augsburg.Dr. Stefan Müller ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre am Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr, Hamburg. Darüber hinaus ist er externer Mitarbeiter der KPMG Deutsche-Treuhand Gesellschaft AG.Dipl. Oec. Rainer Isemann ist ist Gesellschafter und Geschäftsbereichleiter einer mittelständischen Unternehmensberatung.

Anbieter: buecher
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
50 Jahre Bundeswehr
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 12. November 1955 wurden die ersten Soldaten der Bundeswehr in Bonn vereidigt. Nach fünf Jahren Vorarbeit wurde eine Armee aus der Taufe gehoben, die anders sein sollte als alle deutschen Vorgängerarmeen: fest integriert in das westliche Bündnis, aber auch in den demokratischen Rechtsstaat. Neu war auch die Konzeption der Inneren Führung mit ihrem Leitbild vom Staatsbürger in Uniform. Dennoch erfolgte dieser Neustart nicht voraussetzungslos. Er ist nur aus der Geschichte zu verstehen.In den fünf Jahrzehnten seit 1955 gelang es der Bundeswehr, sich als eine in Gesellschaft und Demokratie verankerte Organisation zu etablieren. Nach anfänglichen Aufbau- und Wachstumsschwierigkeiten war die Bundeswehr gegen Ende der 1960er Jahre zum Eckpfeiler der NATO-Abschreckung in Mitteleuropa avanciert. Ab 1990, im vierten Lebensjahrzehnt, erlebte die Bundeswehr ihren größten Umbruch: Armee der Einheit — Armee der Einsätze.Mit ihrem fünfzigjährigen Bestehen blickt die Bundeswehr auf eine längere Geschichte zurück als alle vorhergehenden deutschen Streitkräfte. Gegenwärtig, im Zuge der Transformation, wird die Neuausrichtung der Bundeswehr an ein gewandtes Einsatzspektrum institutionalisiert.In diesem Sammelband beschreiben Zeitzeugen und Wissenschaftler verschiedener Fachdisziplinen Entwicklungen und Ereignisse der Geschichte der Bundeswehr von den Anfängen bis zur Gegenwart. Der Band ergänzt die Wanderausstellung 'Entschieden für Frieden' des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Katastrophenschutzorganisation
20,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Technisches Hilfswerk, Zivilschutz, Zivilschutzorganisation, Zivil-Militärische Zusammenarbeit, Medizinische Task Force, Kanadische Küstenwache, Federal Emergency Management Agency, Luftschutzhilfsdienst, Einsatzeinheit, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Malaysian National Tsunami Early Warning System, Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz, Warnamt, Lawinenkommission, Föderales Fachzentrum für zivile Sicherheit, Zentrum für Sicherheits- und Katastrophenschutztechnik, Brandschutzeinheiten in Brandenburg, International Civil Defence Organisation, Havariekommando, Deutsches Komitee Katastrophenvorsorge, Zivilschutzkorps, Küstenwache des Bundes, Landeskommando, Internationale Charta für Weltraum und Naturkatastrophen, ABC-Zug, Schutzkommission beim Bundesministerium des Innern, Deutsch-Indonesisches Tsunami Frühwarnsystem, Rettungskette Schweiz, Ständige Konferenz für Katastrophenvorsorge und Bevölkerungsschutz, Verbindungskommando, Kerntechnischer Hilfsdienst, Institut für Radiobiologie der Bundeswehr, Hilfskrankenhaus Wedel, IRESC, Krisenstab, Lawinenwarndienst, Bundesverband für den Selbstschutz, Katastrophenhilfsdienst, Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Bundeswehr, Gefahrstoffzug, Lawinenwarndienst Bayern, Labor Spiez, Reichsluftschutzbund, Betreuungsstelle, Office of Emergency Management, Bundesamt für Zivilschutz, Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr, Pacific Tsunami Warning Center, Gemeinsames Melde- und Lagezentrum, Fact Finding Mission, Strahlenschutzkommission, Warnnetz, Hilfskrankenhaus Aldenhoven, Katastrophenforschungsstelle, Fernmeldezug, Radio Amateurs Emergency Network, Katastrophenschutz der Deutschen Bundespost, Bundesverband eigenständiger Rettungsdienste und Katastrophenschutz, Katastrophenschutzzug, Gemeinsames Lagezentrum See, Bezirksreserve, World Association for Disaster and Emergency Medicine. Auszug: Die deutsche Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) wurde am 12. September 1950 als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes gegründet. Sie untersteht dem Bundesministerium des Innern und hat ihren Sitz in Bonn-Lengsdorf. Seit dem 25. August 1953 ist das THW eine nicht rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts ohne eigene Dienstherrenfähigkeit. Der internationale Name lautet German Federal Agency For Technical Relief . Vom THW errichtet - Trinkwasserbrunnen in Somalia Im Rahmen der Amtshilfe für die Feuerwehr reißt ein Radlader des THW die Dachhaut einer brennenden Schule auf. Im Auftrag der Feuerwehr beseitigt das THW in Berlin eine ÖlspurDie Aufgaben des THW sind durch das vom 22. Januar 1990 festgelegt: Die Notwendigkeit des nicht-militärischen Schutzes der Zivilbevölkerung vor Kriegseinwirkungen und deren Beseitigung waren die hauptsächlichen Gründe für die Schaffung des Technischen Hilfswerkes. Mit dem gesetzlichen Auftrag wird heute direkt Bezug auf das Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz (ZSKG) genommen und damit auf die enge Zusammenarbeit von Bund und Ländern bei der Aufgabenbewältigung im Verteidigungsfall. Zur Erfüllung dieser Aufgabe stellt das THW flächendeckend Einrichtungen und Einheiten auf, die aus Helfern gebildet werden. Das THW ist bewusst dem Bundesministerium des Innern (BMI), und nicht dem Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) unterstellt. Es ist ausdrücklich keine militärische oder paramilitärische Organisation. Im Verteidigungsfall stehen die THW-Helfer unter dem b...

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Achim Rohde
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Achim Rohde ( 22. Mai 1936 in Düsseldorf) ist ein deutscher Politiker (FDP), Rechtsanwalt und ehemaliger Regierungspräsident des Regierungsbezirks Düsseldorf. Nach dem Abitur studierte Rohde Staats- und Rechtswissenschaften an den Universitäten in Bonn und München und promovierte zum Dr. jur. (Kriminalität in der Bundeswehr: Verstöße gegen d. WStG). Danach war er unter anderem in verschiedenen Ministerien tätig. Von 1975 bis 1983 war er Regierungspräsident des Regierungsbezirks Düsseldorf, von 1984 bis 1985 Unternehmensberater. Rohde war von 1985 bis 1995 Abgeordneter des zehnten und elften Landtags von Nordrhein-Westfalen. Er zog jeweils als Spitzenkandidat seiner Partei in den Landtag ein. Während dieser Zeit war er auch Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion sowie Mitglied des Landesvorstandes und Bundesvorstandes der FDP.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1945-...
84,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem vorliegenden Band findet das auf fünf Bände angelegte Bischofslexikon seinen Abschluß. Seit 1978 erarbeitete der Kirchenhistoriker und seit 1975 Rektor des Campo Santo Teutonico im Vatikan Erwin Gatz zusammen mit über 100 Fachleuten ein biographisches Lexikon, das in fünf Bänden Lebensbilder aller Diözesanbischöfe im Heiligen Römischen Reich von Metz, Toul und Verdun im Westen bis Riga im Osten bzw. seit dem 19. Jahrhundert in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Südtirol darstellt. Seit 1448 sind überdies alle Weihbischöfe und seit 1648 alle Generalvikare einbezogen. Das Opus blättert in seiner Art ein beispielloses Panorama der Kirche in Mitteleuropa auf, das bereits jetzt als unentbehrliches Referenzwerk für Historiker und kirchlich Interessierte bezeichnet wird.Der nun fertiggestellte Band enthält für den Zeitraum von 1945 bis 2001 die Lebensbilder bzw. Biogramme der im deutschsprachigen Mitteleuropa, d. h. in Deutschland, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und in Südtirol wirkenden geistlichen Führungsschicht. Dabei sind die verstorbenen und die emeritierten Diözesanbischöfe mit Lebensbildern, die amtierenden Diözesanbischöfe, die Weihbischöfe und Generalvikare mit Biogrammen vertreten. Allen Artikeln ist ein vollständiges Schriftenverzeichnis der jeweiligen Persönlichkeit, gegebenenfalls ein Verzeichnis der ihr gewidmeten Festschriften sowie ein Quellen- und Literaturverzeichnis beigegeben. Die Diözesanbischöfe werden außerdem in Porträts gezeigt. Außer den Diözesan- und Weihbischöfen sowie den Generalvikaren sind mit Biogrammen auch die Militärbischöfe mit ihren Generalvikaren, die Sekretäre der Bischofskonferenzen, die Leiter des Katholischen Büros Bonn/Berlin sowie die Visitatoren der heimatvertriebenen Priester und Gläubigen vertreten.In diesen 546 Artikeln spiegelt sich der höchst unterschiedliche Weg der katholischen Kirche in den einzelnen Bistümern des deutschen Sprachraumes vom Bistum Luxemburg im Westen, in dem sich französischer und deutscher Sprachraum begegnen, bis zu den Bistümern in der ehemaligen DDR unter den Bedingungen des kommunistischen Regimes, vom Diaspora-Erzbistum Hamburg im Norden bis zum Südtiroler Bistum Bozen-Brixen.Folgende Juridiktionsgebiete sind berücksichtigt:Aachen - Augsburg - Bamberg - Basel - Berlin - Berliner Ordinarienkonferenz / Bischofskonferenz - Bozen-Brixen - Branitz - Breslau - Chur - Danzig - Deutsche Bischofskonferenz - Dresden-Meißen - Eichstätt - Einsiedeln - Eisenstadt - Erfurt - Ermland - Essen - Feldkirch - Freiburg - Fulda - Glatz - Görlitz - Graz-Seckau - Gurk - Hamburg - Hildesheim - Innsbruck - Katholisches Büro Bonn, seit 1999 Berlin - Köln - Lausanne - Limburg - Linz - Luxemburg - Magdeburg - Mainz - Militärbischöfe der Deutschen Bundeswehr - München und Freising - Münster - Österreichische Bischofskonferenz - Österreichische Militärbischöfe - Osnabrück - Paderborn - Passau - Regensburg - Rottenburg-Stuttgart - Salzburg - St. Gallen - St. Maurice - St. Pölten - Schneidemühl - Schweizer Bischofskonferenz - Schwerin - Sitten - Speyer - Trier - Vaduz - Wettringen-Mehrerau - Wien - Würzburg

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Einsatz der Bundeswehr im Ausland
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Friedensmissionen im Ausland sind mittlerweile zur Hauptaufgabe der Bundeswehr geworden. Vielfältige Rechtsfragen stellen sich in diesem Zusammenhang neu. Die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Wehrrecht und Humanitäres Völkerrecht, die am 17. und 18. November 2005 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Völkerrecht der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn stattfand, befasste sich eingehend mit diesem Problembereich. In der hieraus entstandenen Publikation werden rechtliche Fragen in Theorie und Praxis, die bei den Einsätzen der Streitkräfte von Bedeutung sind, ausführlich behandelt. Die einzelnen Themenblöcke betreffen unter anderem die europäische militärische Kooperation, das post-conflict peace building, die Geltung der Menschenrechte, die Anwendung deutscher Umwelt- und Arbeitsschutzbestimmungen bei Auslandseinsätzen sowie das Zusammenwirken zwischen Streitkräften und Medien.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Deutschland gibt
59,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Luftwaffe in Tanganjika, das Polizeihauptquartier in der sudanesischen Hauptstadt Khartum oder auch die „Emergency Police” in Äthiopien: Militär- und Polizeieinheiten in der sogenannten Dritten Welt fanden bereits in den 1960er-Jahren die Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland. So vielfältig die Empfänger ihrer sogenannten Ausrüstungs- und Ausbildungshilfe waren, so breit gefächert fielen die Materiallieferungen aus, die von Stahlhelmen über Lastkraftwagen und Handfeuerwaffen bis zu Flugzeugen reichten. Um zu beraten und auszubilden, reisten regelmäßig Experten von Bundeswehr und Bundeskriminalamt mit.Aus der Bundesrepublik gelieferte Ausrüstung, Deutsche in Uniform in Afrika – nicht einmal 20 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges? Die Bonner Ministerialbürokratie wagte sich mit ihrer Ausrüstungs- und Ausbildungshilfe bewusst und nicht selten eigenmächtig auf heikles Terrain. Ihr Anspruch: weltpolitisch-strategische Mitsprache. Auf der Basis von Primärquellen zahlreicher Bundesministerien beleuchtet die vorliegende Studie die Anfänge der bilateralen „zivilen“ und „militärischen“ Entwicklungshilfen der Bundesrepublik. Sie untersucht sowohl institutionelle Regelungen und Normierungsprozesse in Bonn (Teil 1) als auch Aushandlungsprozesse mit den Staaten Sudan, Äthiopien, Somalia und Guinea, die zu den ersten Empfängern von Technischer Hilfe, Kapitalhilfe und Ausrüstungshilfe der Bundesrepublik in Afrika zählten (Teil 2). Im Mittelpunkt steht die Bewertung der bundesdeutschen Akteure, ihre Entwicklungspolitik als „Medium“ zu verstehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Grenzerfahrungen
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Schöpke wächst kurz nach dem 2. Weltkrieg im Zonengrenzgebiet unter sehr einfachen Verhältnissen in einem kleinen Dorf in Niedersachsen auf. Durch seine gläubigen Eltern werden Spuren gelegt, mit denen er Gottes Schutz und Hilfe auch in schwierigen Situationen seines Lebens erkennen kann. Im Umfeld der Freien evangelischen Gemeinde in Bottrop schließt sich ein weiterer Lebensabschnitt an, wo er seine Jugend verbringt. Als Soldat auf Zeit hat er die Möglichkeit, mehrere Jahre in den Vereinigten Staaten von Amerika zu leben und beschreibt interessante Erfahrungen auch bei Urlaubsreisen. Später schließt sich nach dem Studium der Elektrotechnik eine erfolgreiche Karriere als Beamter in der Bundeswehr an, die ihn über einige Jahre in Frankreich bei Paris bis in die Managementzentrale von internationalen Rüstungsprogrammen im Ministerium in Bonn führt.Er schildert schonungslos auch eigene Fehler und Schwachstellen, in denen er die Grenzen seiner Belastbarkeit bis zum Zerbruch seiner Familie erleben muss. Doch die Unterstützung von Glaubensgeschwistern und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus verhindern seinen Absturz und geben ihm neuen Lebensmut, den Alltag mit seinen Kindern zu gestalten.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Kostenrechnung
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In über 25 eingängigen Praxisfa llen und vielen Rechenbeispielen macht das Lehrwerk die Grundprinzipien der Kostenechnung transparent. Eine durchga ngige fiktive Fallstudie der FINESTRINO GmbH & Co. KG führt Schritt-fu r-Schritt durch die Herausforderungen in der Kostenrechnung.Insbesondere in den ersten Kapiteln wurden die Sachverhalte bewusst einfach gehalten, später werden Systeme der Kostenrechnung komplexer, wie auch in der Praxis.Besondere Akzente werden mit der Darstellung der Auswirkungen der IFRS auf die Kostenrechnung sowie mit der Herleitung der Daten der Plankostenrechnung gesetzt. So soll das vorliegende Buch auch zur kritischen Analyse der eingesetzten Planungs- und Prognoseinstrumente aktueller Rechnungswesenkonzeptionen zur Unterstützung des Managements dienen.Das Lehrwerk richtet sich konsequent nach Vorlesungen und vermittelt alle relevanten Themen, die dort gelehrt werden.Dr. Klaus Deimel ist Professor für Betriebswirtschaftlehre, insbes. führungsorientiertes Rechnungswesen und Controlling an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg und verfügt über 10jährige Erfahrungen im Controlling und der Geschäftsführung in einem deutschen Konzern.Dr. Georg Erdmann ist Professor der Faktultät für Wirtschaft an der Hochschule Augsburg.Dr. Stefan Müller ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre am Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr, Hamburg. Darüber hinaus ist er externer Mitarbeiter der KPMG Deutsche-Treuhand Gesellschaft AG.Dipl. Oec. Rainer Isemann ist ist Gesellschafter und Geschäftsbereichleiter einer mittelständischen Unternehmensberatung.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot